Montag, 23. April 2012

E-books via archive.org

zur info

Leander Wattig
Einfach mal ausprobieren - ist kostenlos und selbstständig nutzbar.
Die Einträge können hinterher auch selbstständig bearbeitet und/oder
gelöscht werden:
Buchbranchen-Jobbörse | Eine kostenlose Jobbörse von Leander Wattig
für die gesamte Buchbranche
www.wasmitbuechern.de
Eine kostenlose Jobbörse für die ganze Buchbranche. - Bereitgestellt
von "Ich mach was mit Büchern", einer Initiative von Leander Wattig
für eine stärkere Vernetzung der Buchbranche

2304 via fb


... und lasst mich sagen: es gibt einige leute, die es drauf haben.
leander gehört dazu. imho wie immer.


On Mon, Mar 28, 2011 at 9:34 AM, Karl D <karl.dz@gmail.com> wrote:
>  Diese Nachricht wurde Ihnen von Karl D via Google Reader gesendet.
> Leander Wattig erwidert Börsenvereins-Justiziar Sprang via Archivalia
> von KlausGraf am 27.03.11
> http://leanderwattig.de/index.php/2011/03/26/borsenvereins-justiziar-sinngemas-frei-zugangliche-inhalte-will-eh-kein-mensch/
>

> Unter
> http://www.german-dataservice.de/archive-org-die-101000-Titel-mit-weniger-als-5-downloads.txt
> haben wir eine aktuelle Liste der 101000 unbeliebtesten Titel
> eingestellt. Man sieht, dass allein über das Internet-Archiv
> (www.archive.org) fast alle 2,7 Millionen Titel mehr als 4 mal
> heruntergeladen wurden.

> Unter
> http://www.german-dataservice.de/archive-org-die-100000-beliebtesten-Titel.txt
> kann eine weitere Liste mit den 100000 beliebtesten Titeln eingesehen
> werden. Hiervon wurde keiner weniger als 500 mal downgeloadet.
> Herr Sprang betreibt Geschäftsschädigung für kleine Unternehmen wie
> german-dataservice, die sich seit Jahren mit bescheidenem Erfolg
> bemühen, Entscheidungsträger von der Notwendigkeit der
> Massendigitalisierung zu überzeugen. Auch werden immer wieder falsche
> Zahlen ge nannt, wenn es um die anfallenden Kosten geht. Das
> Digitalisieren eines durchschnittlichen Buches kostet nur ca. 10 € !

>
> (RSS)
> Optionen:
> - Abonnieren von Archivalia mit Google Reader
> - Erste Schritte mit Google Reader – Immer informiert über die für Sie
> wichtigsten Websites
>

googlereader? find ich gut.

>
> ----
> cc42 - current content ...
> http://de.groups.yahoo.com/group/cc42
>

falls jemand mehr mails in die inbox mag?
wobei es die mails nicht mehr sooo bringen.
sag ich mal als jemand der in den 1980ern damit anfing ...

Keine Kommentare: