Mittwoch, 6. Juni 2012

Bloomsday am 16.06.

===SWR2 Spezial: Bloomsday - 16. Juni, 8.00 Uhr bis 17. Juni, 6.00 Uhr ===
James Joyce: Ulysses
Hörspiel nach dem gleichnamigen Roman in 18 Teilen
Aus dem Englischen von Hans Wollschläger

Am "Bloomsday", dem 16. Juni 1904, spielt "Ulysses" von James Joyce.
Er gilt als der bedeutendste Roman der literarischen Moderne. Diesen
Tag feiern Literaturfreunde alljährlich in der ganzen Welt. Den Namen
hat er von einem der Protagonisten des Romans, des jüdischen
Anzeigenverkäufers Leopold Bloom, den Joyce gemeinsam mit dem jungen
Künstler Stephen Dedalus auf eine Odyssee von 8 Uhr morgens bis weit
nach Mitternacht durch die irische Stadt Dublin schickt. Roman und
Reise enden mit dem großen Monolog der untreuen Ehefrau Molly Bloom.
Der Roman gilt gemeinhin als schwierig zu lesen. Es wird jedoch Zeit,
dieses Meisterwerk für den deutschen Sprachraum wieder lebendig werden
zu lassen – mit all seinem Humor und Witz, seiner sprachlichen
Schönheit und Musikalität, seinen realistischen 'stories' und
lebenssatten Figuren, seiner Thematisierung von Sexualität, schlicht:
seiner Modernität. Die SWR-Hörspieladaption weist den Weg, ihn über
eine akustische Verlebendigung erfahrbar zu machen. Die Kapitel des
"Ulysses" sind zu Beginn mit einer kurzen Einleitung und
Zusammenfassung des Geschehens versehen.

0606 via swr2

>>
>> "zum Jahresanfang sind die Rechte am Werk des 1941
>> in Zürich
>> gestorbenen James Joyce frei geworden. Die Erben des
>> Dichters, an ihrer
>> Spitze der so streitbare wie umstrittene Enkel Stephen
>> James Joyce, sind
>> damit ihres Einflusses weitgehend beraubt - vor allem
>> müssen sie nicht
>> mehr honoriert werden, wenn ein Verlag, ein Studio oder
>> eben ein Sender
>> die Romane, Erzählungen oder Gedichte des
>> literaturlegendären Vorfahren
>> aufs Neue druckt, neu übersetzen lässt oder audiovisuell
>> nutzt."
>>
> http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/jahrhundertbuch-im-radio-und-auf-cd-vor-ulysses-muss-sich-niemand-fuerchten-11716908.html
>

via i.

Keine Kommentare: