Samstag, 3. November 2012

Axel Graf von Löwen (1686-1772)

Seine Sammlung vermachte er per Testament der Stadt Stralsund, wobei
er darauf bestand, die Sammlung öffentlich zugänglich zu machen. Die
Löwen'sche Sammlung gehört mit 1.669 Titeln (1.978 Einzelbände) zu den
umfangreichsten Beständen des Stadtarchivs in Stralsund, welches im
Johanniskloster untergebracht ist.

de.wikipedia.org/wiki/Axel_von_Löwen
(nb. in kürze 1,5 Mio Artikel)

>>
>>
>> Adreßbuch deutscher Bibliotheken - Seite 148
>> books.google.de/books?id=PSRJAAAAcAAJ
>> Julius Petzholdt - 1848 - Lesen - Mehr Ausgaben
>> Später sind die etwa 2300 Bde starke Gräfl. Löwen'sche Büchersammlung,
>> einige Kirchenbibliotheken und drei ...
>>
>> Handbuch deutscher Bibliotheken - Seite 333
>> books.google.de/books?id=-EpSAAAAcAAJ
>> Julius Petzholdt - 1853 - Lesen - Mehr Ausgaben
>> Nancherlei Umstände verzögerten leider die vollständige Einrichtung
>> der Leve'schen Bibliothek zum ölrentlichen Gebrauche in dem Maassc,
>> ... Löwen, sowie 1752 eine Sammlung von 120 Bänden aus dem Besitze der
>> sogenannten Englischen Gesellschaft, die zum Zwecke des ... sowohl 100
>> Bände von dessen eigenem Büchervorrathe, als auch die 77 Bände
>> zählenden und der Bibliothek Stralsund.
>>
>> Axel von Löwen – Wikipedia
>> de.wikipedia.org/wiki/Axel_von_Löwen
>> Er widmete sich in Stralsund der Literatur, Kunst und Wissenschaft.
>> Dabei legte er mit einer großen Ernsthaftigkeit und sehr systematisch
>> eine Privatbibliothek an, zu ... Die Löwen'sche Sammlung gehört mit
>> 1.669 Titeln (1.978 Einzelbände) zu ...
>
> 2.72 Die aus dem 18. Jh stammende Löwensche Bibliothek (Signatur LB),
> die seit 1973 im Johanniskloster untergebracht ist, ist eine der
> wertvollsten Sammlungen, die die Ratsbibliothek erhielt. Der Schwede
> Axel Graf von Löwen (1686-1772), der seine militärische Laufbahn als
> Sechzehnjähriger in Stralsund begonnen und Jahrzehnte im Ausland unter
> Karl XII. gedient hatte, kehrte 1748 als Generalgouverneur von
> Schwedisch-Pommern nach Stralsund zurück. Nach Beendigung seiner
> Amtszeit im Jahre 1766 widmete er sich seiner umfangreichen Buch- und
> Kunstsammlung, die er in seinem Testament von 1761 dem Magistrat
> vermachte. Die Gemälde und andere Kunstschätze bildeten 1858 den
> Grundstock für das städtische Museum. Für seine rund 2500 Bde
> umfassende Bibliothek bestimmte er, daß sie den " Herren Curatoribus
> der hiesigen Bibliothèque allein überlassen werden solle und zur
> bequemen Jahreszeit dem Publico zu öffnen sei".
>
> http://fabian.sub.uni-goettingen.de/?Archivbibliothek_Stralsund
>

Dietmar Gohlisch: Catalogus Bibliothecae Praetoris Axel von Löwen.
Scheunen-Verlag, Kückenshagen 2000. (Veröffentlichung des Stadtarchivs
Stralsund Band 13) ISSN 3-929370-86-7

Keine Kommentare: