Sonntag, 10. März 2013

Deutsche Esperanto-Bibliothek

>>
>> Deutsche Esperanto-Bibliothek Aalen
> http://esperanto-bibliothek.gmxhome.de/2003/kurz-inf.htm
>

mehr als 20.000 bücher
mehr als 2.000 zeitschriften

via
Jahresbericht 2011
http://www.esperanto.de/gea.malnova/espbib/aalen2011.pdf
lesenswert


>
> anbei noch infos zur grössten eo bib auf dem kontinent:
>
> Eine über 80-jährige kontinuierliche Sammeltätigkeit ließ die weltweit
> größte Fachbibliothek für Plansprachen entstehen. Es werden an die 500
> Plansprachen dokumentiert, von denen Esperanto und Interlingua die
> wichtigsten sind. Unser Institut dokumentiert auch völlig
> unkonventionelle Versuche, das Sprachproblem zu lösen, wie die
> Wiederbelebung klassischer Sprachen. Moderne Kommunikationstechniken
> geben kleinen Gruppen eine neue Chance: So erfreut sich das Latein als
> internationales Verständigungsmittel im Internet unerwarteter
> Beliebtheit. Ähnliches gilt auch für das klassische Griechisch, das
> nie wirklich aufgehört hat, eine lebende Sprache zu sein. Es verfügt
> über eine literarische Tradition von 2800 Jahren und ist somit die
> älteste Sprache Europas. Daneben fehlen aber auch nicht die jüngsten
> Sprachen wie Klingonisch, die Weltraumsprache aus der TV-Kultserie
> Star Trek, oder das Romanische von Stefan George, eine an Spanisch
> gemahnende Kunstsprache, in die George zur Erzielung ästhetischer
> Effekte einige seiner Gedichte übersetzt hat. Die Jux-Sprache
> Starckdeutsch ist ebenso vertreten wie das ernstgemeinte Projekt
> Neuslawisch, dessen Ziel es war, das Sprachenchaos der Donaumonarchie
> zu reduzieren. Bestandsgruppen Die Sammlung ist im Besitz von mehreren
> wichtigen Nach- und Vorlässen, wie etwa dem von Eugen Wüster, dem
> Begründer internationaler Terminologie-Arbeit, oder dem des
> katalanisch-protugiesischen Schriftstellers Manuel de Seabra. Nach
> Dokumentgattungen gegliedert verfügt die Bibliothek über 35.000
> Druckschriftenbände, 2.500 Zeitschriftentitel, 3.000 museale Objekte,
> 2.000 Handschriften und Manuskripte, 23.000 Fotos, 1.100 Plakate und
> 40.000 Flugschriften.
>
> s.a.
>
> TROVANTO === http://aleph.onb.ac.at/F?func=file&file_name=login&local_base=ESPERANTO
> TROVANTO ist die Datenbank der Sammlung für Plansprachen und des
> Esperantomuseums. Enthalten ist der gesamte Bestand an Büchern,
> Broschüren, Zeitschriften, Flugschriften, Manuskripten, Musikalia,
> Prospekten, Tonträgern und Videokassetten.
> http://www.onb.ac.at/kataloge/12185.htm
>
>
> cc baveleto
> ca. 50 tln.

nb
den größten bestand an eo-literatur in europa hat die british library
weltweit wohl die library of congress in washington dc

Keine Kommentare: