Freitag, 18. April 2014

150 Jahre Bona Peiser

Feier für Bona-Peiser am 25.04.2014 bei ver.di in Berlin
http://bb.verdi.de/service/veranstaltungen/++co++157c7818-b99e-11e3-976f-52540059119e



Bona Peiser (26.04.1864-17.03.1929) war die erste Frau in Deutschland,
die hauptberuflich in einer Bibliothek gearbeitet hat. Sie wurde zur
Wegbereiterin der Bücher- und Lesehallen-Bewegung und der Frauenarbeit
in deutschen Bibliotheken. Lebenslang setzte sie sich für die
Qualitätssicherung des bibliothekarischen Berufs ein und für die
Interessenvertretung ihrer Kolleginnen und Kollegen. Nicht nur in der
Lesehalle der Deutschen Gesellschaft für Ethische Kultur, sondern auch
in der Bibliothek des Kaufmännischen Verbandes für weibliche
Angestellte wurde sie zur Ausbilderin einer ganzen Generation
bibliothekarisch arbeitender Frauen. Ihre Wohn- und Arbeitsstätten
befanden sich ab 1875 bis 1908 gänzlich zwischen Spree und
Landwehrkanal, in der Luisenstadt.


s.a. bona im aki-program am 26.04.


+

>>>>>>> --
>>>>>>> http://www.inetbib.de
>>>>>> ● 28.5.1994: 28 Teilnehmer-innen
>>>>>> https://eldorado.tu-dortmund.de/bitstream/2003/21362/1/schaarwaechter.pdf
>>>>>> vorschau: 28.05.2014. ca. 8.000 Tln-innen. ca. 50.000 plus Mails.

Keine Kommentare: