Samstag, 30. Mai 2015

Von Efeu liebevoll umrankt

>>>>>>
>>>>>> Von Efeu liebevoll umrankt
>>>>>> Von Trauerweiden sanft und duldsam eingezäunt
>>>>>> Liegt ein unerreichtes Land
>>>>>> Doch?s ist für jedermann schon eingeräumt.
>>>>>>
>>>>>> Ich denke oft daran, was nachher kommt
>>>>>> Vielleicht nur Schönheit, Liebe, Melodie
>>>>>> Das was uns heute nicht gegönnt
>>>>>> Erreichen wir?s auch später nie?
>>>>>>
>>>>
>>>> In dieser Ruhe, diesem sanften Hauch
>>>> Von Zärtlichkeit, von Liebe
>>>> Gibt es nur Wälder, Seen, Baum und Strauch
>>>> Und keine unerfüllten Triebe.
>>>> Wir werden glücklich sein
>>>> Wenn Härte, alles Böse abgefallen ist
>>>> Der Tod, er ist nur Schein
>>>> Wenn dich der letzte zarte Windhauch küsst.
>>>>

s.a.

1982 starb er mit 37 Jahren. Mit vielen Originalzitaten, nicht nur aus
Filmen, sondern auch aus Theaterstücken und Hörspielen, tritt die
Lange Nacht gleichsam in einen Dialog mit dem wichtigsten Filmemacher
im Deutschland der Nachkriegsgesellschaft - weniger nostalgisch als
vielmehr zur Frage, was seine Arbeiten heute zu sagen haben.

er = fassbinder

Keine Kommentare: