Samstag, 16. Januar 2016

FID, vifa-s ... Stellen in Berlin

Hallo alle,

gestern ging die Info zum FID romanistik und openbibliojobs an inetbib.
Heute eine Ergänzung zu beiden Themen.


"Die Internetquellensammlungen der Virtuellen Fachbibliotheken (Guiderom und
Ciberalinks) sind zwar durchaus wertvolle Hilfsmittel v.a. für Studierende,
der damit verbundene Aufwand stößt aber auf Skepsis."
https://www.ulb.uni-bonn.de/fid-blog/ergebnisse-rundgespraech-romanistik/nachweis-recherchesysteme

>
> s.a.
> kunst ist schön. macht aber viel arbeit. karl valentin.
>
>>>
>>> Stabi Hamburg ‏@StabiHH
>>> Startsignal für den neuen „Fachinformationsdienst #Romanistik":
>>> http://blog.sub.uni-hamburg.de/?p=19374 /mt
>>>
>>> FID - Links zu den aktuellen angeboten auf:
>>> http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/FID
>>> Nach den vifa-s kommen nun die FID-s ... s.a. IuD-Programm ...


>>> >> inetbib ist die #1 der BIB-jobbörsen
>>> >> und von hier kommen einige der
>>> >> aktuell 70plus doc-s in:
>>> >> https://jobs.openbiblio.eu


Einige werden auch direkt dort eingegeben. zB

Eingang: 14.01.2016
Sachbearbeiter/in für den Bereich Publisher Operations & Support
(Italien, Spanien und deutschsprachiger Raum)
EBSCO Information Services GmbH, 10829 Berlin | Bewerbungsfrist: 28.01.2016

Stellen in Berlin gehen dann von dort i.d.r. an die BAK_jobinfo, die
führende job-liste für berlin und umgebung.
Hier der Link zu allen 11 Stellen in Berlin:
https://jobs.openbiblio.eu/?s=berlin


>>> >
>>> > s.a. ca. 30 stellen + infos ... im AKI-wiki
>>> > http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/JobZ


Sorry bei Doppelempfang!


MfG, Karl Dietz
http://karldietz.blogspot.de


Pierre Victor: "Man muß den Spieß umdrehen. Die Welt kann nicht
umgestürzt werden, ohne daß dabei etwas kaputt gemacht wird."
Michel Foucault: "Vor allem muß man den Spieß kaputt machen."
(1972)

Keine Kommentare: