Dienstag, 17. Mai 2016

Walter Benjamin (1892-1940)

> Zum Freitod des Flüchtlings W. B.
>
> Ich höre, daß du die Hand gegen dich erhoben hast
> Dem Schlächter zuvorkommend.
> Acht Jahre verbannt, den Aufstieg des Feindes beobachtend
> Zuletzt an eine unüberschreitbare Grenze getrieben
> Hast du, heißt es, eine überschreitbare überschritten.
>
> Reiche stürzen. Die Bandenführer
> Schreiten daher wie Staatsmänner. Die Völker
> Sieht man nicht mehr unter den Rüstungen.
>
> So liegt die Zukunft in Finsternis, und die guten Kräfte
> Sind schwach. All das sahst du
> Als du den quälbaren Leib zerstörtest.
>
> Bert Brecht
> http://wwwalt.phil-fak.uni-duesseldorf.de/germ2/verboten/aus/benjamin_gedichte.html
>
>
>>>>
>>>> Letzte Station: Portbou
>>>> Walter Benjamin starb vor 75 Jahren auf seiner Flucht vor der Gestapo
>>>> Von Klaus Bellin
>>>> http://www.neues-deutschland.de/artikel/985799.letzte-station-portbou.html
>>>>
>>
>> lesenswert
>>

nur noch mit nd-abo zu lesen

>>>
>>> Walter Benjamin: Ausgewählte Werke, 5 Bd. in einer Kass., hg. von
>>> Burghardt Lindner. Wissenschaftliche Buchgesellschaft. 3367 S., geb.,
>>> 99,95 €, ab 1. Februar 2016 129 €
>>>
>>
>> wbg? find ich gut
>>
>>>>>
>>>>> ==Walter Benjamin==
>>>>>
>>>>>
>>>>> ==="And today the book is already, ===
>>>>> as the present mode of scholarly production demonstrates, an outdated
>>>>> mediation between two different filing systems. For everything that
>>>>> matters
>>>>> is to be found in the card box of the researcher who wrote it, and the
>>>>> scholar studying it assimilates it into his own card index."
>>>>>
>>>>> "Und schon heute ist das Buch, wie die aktuelle wissenschaftliche
>>>>> Produktionsweise lehrt, eine veraltete Vermittlung zwischen zwei
>>>>> verschiedenen Katalogsystemen. Denn alles Wesentliche findet sich im
>>>>> Zettelkasten des Forschers, der's verfasste, und der Gelehrte, der darin
>>>>> studiert, assimiliert es seiner eigenen Kartothek."
>>>>>
>>>>> From: Walter Benjamin: Attested Auditor of Books (Vereidigter
>>>>> Bücherrevisor). In: One-Way-Street (Einbahnstrasse). 1928. Is included in:
>>>>> Walter Benjamin: Ein Lesebuch. Frankfurt: Suhrkamp, 1996, p. 93.
>>>>>
>>>>> English version cited in: Lloyd Spence: In the Body of the Text : Walter
>>>>> Benjamin and the Experience of Reading. July 30, 2000 Material Cultures of
>>>>> the Book. (via Archive.org)
>>>>>
>>>>> http://www.tuhh.de/b/hapke/infohist.htm
>>>>>
>>>>>
>>>>> ===Gestern vor 75 Jahren ===
>>>>> nahm sich der jüdische Schriftsteller Walter Benjamin das Leben. Ihn trieb
>>>>> die schiere Not: Denn nach einer beschwerlichen Flucht sollte er zurück
>>>>> nach Frankreich geschickt werden, wo die Gestapo auf ihn wartete. "Mein
>>>>> Leben wird ein Ende finden in einem kleinen Dorf in den Pyrenäen, wo mich
>>>>> niemand kennt", schrieb er in seinem Abschiedsbrief an Theodor W. Adorno.
>>>>>
>>>>> gestern = 26.09.2015
>>>>>
>>>>>
>>>>>
>>>>>
>>>>>
>>>>>
>>>>> Der letzte Weg von Walter Benjamin
>>>>>
>>>>> Der Fluchtweg des von den Nazis verfolgten Philosophen über die Pyrenäen
>>>>> wurde als Wanderroute ausgezeichnet. Für ihn war in Portbou der Weg
>>>>> zu Ende. VON REIMAR PAUL
>>>>>
>>>>>
>>>>> <http://m.taz.de/picture/98893/948/Portbou_flickr__Biblioteca_Publica_Iu__Bohigas-Salt_14087226027_bc5d3e66cd_k.jpg>
>>>>>
>>>>> Blick durch die Installation „Passage" von Dani Karavan auf die Küste bei
>>>>> Portbou. Bild: Biblioteca Pública Iu Bohigas de Salt
>>>>> <http://www.flickr.com/photos/bibsalt/> / Lizenz: CC BY 2.0
>>>>> <http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/deed.de>
>>>>>
>>>>> Ein großer Bahnhof mit Stellwerk, ein grauer Kieselstrand, ein paar Bars
>>>>> an
>>>>> der Rambla und am Wasser. In dem von einer Betonmole eingefassten Hafen
>>>>> dümpeln Jachten. Auf den ersten Blick gibt das katalanische Portbou für
>>>>> Touristen nicht viel her. Interesse weckt der Ort nahe der französischen
>>>>> Grenze vor allem durch seine jüngere Geschichte: In der Nacht zum 27.
>>>>> September 1940 endete hier die Flucht des jüdischen Philosophen und
>>>>> Literaturkritikers Walter Benjamin vor den Nazis mit seinem Tod.
>>>>>
>>>>> Seit 1994 erinnert eine Installation des israelischen Künstlers Dani
>>>>> Karavan an Benjamin. Das Denkmal in der Nähe des Friedhofs trägt den Namen
>>>>> „Passatges" (Passagen). Es besteht aus einer von eisernen Wänden
>>>>> begrenzten
>>>>> Treppe, die über dem Meer vor einer Glasscheibe endet. Der Blick ist frei,
>>>>> dennoch bleibt nur die Umkehr.
>>>>>
>>>>>
>>>>>
>>>>>> Verschickt: So, 3 Aug 2014 8:55 pm
>>>>>> Betreff: Der letzte Weg des Walter Benjamin
>>>>>> http://m.taz.de/!143397;m/
>>>>>> kwp
tnx!

Keine Kommentare: