Mittwoch, 1. Februar 2017

Virtual Private Library

Internetführer zum englischsprachigen Deep Web,
erstellt mit Hilfe eines Intelligenten Suchagenten


Veröffentlicht am 29. Januar 2017 von Ingrid Strauch


Die „Deep Web Research and Discovery Resources"
http://whitepapers.virtualprivatelibrary.net/DeepWeb.pdf
aus Marcus P. Zillmans

„Virtual Private Library"
http://www.virtualprivatelibrary.com/

sind gleich in zweierlei Hinsicht interessant, nämlich zum einen
aufgrund ihres Gegenstands, zum anderen aufgrund der Tatsache, dass
ein Intelligenter Suchagent, der von Zillman entwickelte „Subject
Tracer Information Bot", die versteckten Internetquellen gesammelt und
Kategorien zugeordnet hat.

Die „Virtual Private Library" bietet eine ganze Reihe formal, nach
Sachgebiet oder Zielgruppe definierter Linksammlungen, die durch
solche „Subject Tracer Information Bots" erzeugt wurden, die das
Internet laufend auf sonst nicht zugängliche, aktuelle Quellen hin
durchsuchen, wie man dem "About" der Virtuellen privaten Bibliothek

http://whitepapers.virtualprivatelibrary.net/Backgrounder%20-%20Virtual%20Private%20Library.pdf

entnehmen kann.




tnx, ingrid. gerne auch immer via clara-liste. smile.




MfG, Karl Dietz
blog.karldietz.de
twitter.com/karldietz




> Berlin erhebt eine Mindestgebühr von 5 Euro
> https://fragdenstaat.de/hilfe/ifg/gebuehren
>
>
>
>
>> § 16 IFG
>> http://www.lexsoft.de/cgi-bin/lexsoft/justizportal_nrw.cgi?xid=145292,17
>>
>>
>>
>>


>>>> http://orcid.org/0000-0002-1124-3273

Keine Kommentare: