Dienstag, 7. Februar 2012

...Urheberrecht auf 4'33'' Stille ...

>>>>>> Ein Griff in die Historie,
>>>>>>>
>>>>>>> <ZITAT>
>>>>>>>
>>>>>>> q/depesche 2002-07-17T21:58:14
>>>>>>> UK: Urheberrecht auf "Stille"
>>>>>>>
>>>>>>> Aufgepasst liebe Musiker. Solltet Ihr einmal aus Versehen oder als
>>>>>>> Gag ein par Minuten Stille auf Eurem Tontraeger haben, koennte
>>>>>>> es sein, das Ihr bald Besuch von netten Anwaelten bekommt. Denn
>>>>>>> die "Stille" hat John Cage bzw. sein Musikverlag gepachtet. Auch
>>>>>>> wenn diese "neue" Stille nur eine Minute lang ist und nicht "4'33"...
>>>>>>>  -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- Die eine
>>>>>>> Minute
>>>>>>> Stille,
>>>>>>> die Mike Batt auf ein von ihm produziertes Album einsetzte, war
>>>>>>> eigentlich als ein kleiner Scherz gedacht. Jetzt soll er gerade dafür
>>>>>>> einem anderen Komponisten Tantiemen zahlen. [...] Beschwert hat
>>>>>>> sich der Musikverlag des 1992 verstorbenen amerikanischen
>>>>>>> Minimalisten John Cage. Er komponierte 1952 ein Stück mit dem
>>>>>>> Namen "4'33", das aus vier Minuten und 33 Sekunden Stille
>>>>>>> besteht. [...] Ob auch "A One Minute Silence" seine eigene Idee
>>>>>>> war, soll am Mittwoch entschieden werden. Dafür werden beide
>>>>>>> Versionen nacheinander im Baden Powell House in London
>>>>>>> vorgetragen und verglichen. [...] "Ich habe seine Stille nicht
>>>>>>> kopiert", sagt Batt. "Ich behaupte, meine Stille ist die wahre Stille."
>>>>>>>
>>>>>>> http://www.spiegel.de/kultur/musik/0,1518,205627,00.html
>>>>>>>
>>>>>>> </ZITAT>
>>>>>>>

ob der link zu spon noch tut? falls wer clickt, gerne eine info an mich. k.

>>>>>
>>>>>
>>>>> --
>>>>> MfG, Karl Dietz
>>>>> http://karldietz.blogspot.com

Keine Kommentare: