Kurt Kretschmann + 20.01.2007

In erinnerung 

heute vor 15 jahren, 
am 20.01.2007 ist er gestorben

daher diese mail. grüsse, karl



> > > Ich will eine Eiche sein :
> > > eine lyrische Lebensbeschreibung
> > > Kretschmann, Kurt
> > >
> > >
> > > Mit 19 Jahren, im Sommer 1933, hatte Kurt Kretschmann seine
> > > Arbeitsstelle aufgegeben, war nicht bereit, Uniformen zu nähen.
> > >



details weiter unten in der mail

 
> > > Zurückgezogen führte er sein Leben in einer Laube mit Garten am Rande
> > > der Wälder östlich Berlins. Ein Leben in äußerster Bedürfnislosigkeit,
> > > aber in Freiheit. In diesen wenigen Jahren bis zur Einberufung in die
> > > faschistische Wehrmacht 1936, in dieser kurzen Phase seines
> > > selbstbestimmten Lebens, begann seine Dichtkunst. Hier erlebte er
> > > Beglückung einer Freundschaft, Muße in der Natur, aber auch Freude
> > > beim Abfassen eigener Verse, beim „Verdichten" von Gedanken,
> > > Empfindungen, Erlebnissen.
> > >
> > > In der schweren Phase seines Lebens als Soldat im Strafbataillon in
> > > den Weiten des Ostens an vorderster Front entstanden wieder Gedichte,
> > > Gedichte gegen den Krieg, Gedichte an sein geliebtes Ernchen, sie
> > > gaben ihn Überlebenskraft.
> > >
> > > Dann die Jahre des Wiederaufbaus, zusammen mit seiner Frau Erna das
> > > Wirken für den Schutz der Natur, dieses „Leben in Harmonie" ließ
> > > wieder Gedichte reifen, über die Natur, den Naturschutz, den
> > > Vegetarismus, den Pazifismus, und zunehmend über seinen Garten. Aber
> > > auch die politischen Ereignisse, die Unvernunft der Menschen.
> > > Schließlich die vielen Gedichte der letzten Jahre, meist in
> > > schlaflosen Nächten ersonnen, am Morgen bei zuletzt immer schwächer
> > > werdendem Augenlicht aufgeschrieben. Sie gaben seinem Leben bis
> > > zuletzt Inhalt, geistige Anregung, Auseinandersetzung mit Fragen der
> > > Zeit.
> > >
> > > Am Ende seines Lebens hinterließ er uns über 300 Gedichte, davon
> > > wurden 87 für den Druck ausgewählt, nach Themen geordnet und
> > > erscheinen in diesem Lyrikband.
> > >
> > >
> > >
 



Doch da kam es plötzlich zu einem Kurzschluss. Hitler war erst einige Wochen an der Macht, da erhielten wir im Betrieb Besuch von uniformierten SA-Leuten. DieGleichen, die zuvor auf der Straße vor unserer Tür „Juda verrecke!" geschrien hatten.Sie verlangten die Herstellung von Wehrmachtsuniformen und SA-Kleidung. Mein Chef, Ernst Lewi, sagte bereitwillig zu. Was sollte er machen? Es gab keine Alternative. Der Aufbau der Wehrmacht war für die Faschisten das Thema Nr.1. Alle Vorbereitungen dafür hatte man längst getroffen. Auch die jüdischen Betriebe wurden angesprochen. Das betraf selbst Firmen mit nur wenigen Arbeitskräften. 

Wenige Tage danach rollten die Stoffballen und ein paar Uniformen als Muster an. Ich wurde zum Anprobieren gerufen. Lewi sagte: „Sie haben die richtige Figur." Er hielt mir die Uniform entgegen. Nun stand ich plötzlich vor der Entscheidung. „Für Hitler keinen Handschlag": das hatte ich mir geschworen. Einen Augenblick schwenkte ich  noch und dachte an die noch fehlenden 200,- M. Doch dann sagte ich: „Ich bin hier der Einzige, der die Rote Fahne liest. Das ist bekannt. Ich ziehe die Uniform nicht an,fasse den Stoff nicht an, und verlasse sofort den Betrieb." Ernst Lewi und die herumstehenden Kollegen waren sprachlos. Nach einer Pause sagte Lewi: „Das werden Sie bereuen. Spätestens in vier Wochen stehen Sie vor meiner Tür und bitten, dass Sie wieder eingestellt werden."  


--
 
mehr zu kurt und erna kretschmann im AKI-wiki auf:
--


Alt sein, Alt werden, ... in real und digital

===BAGSO - Wegweiser durch die digitale Welt ===

Der „Wegweiser durch die digitale Welt
– für ältere Bürgerinnen und Bürger"
richtet sich sowohl an Menschen,
die ins Internet einsteigen möchten,
als auch an diejenigen,
die dort bereits unterwegs sind
und nun tiefer eintauchen wollen.

http://www.bagso.de ... 2019_9_Auflage ... 92 Seiten per PDF


Viele Grüße, Karl Dietz
Mobil  0172 / 768 7976




On Wed, Jun 10, 2020 
Altwerden auf dem Bauerhof - eine Alternative zum Seniorenheim? 

37 Grad hat eine Hofgemeinschaft mit der Kamera begleitet und Agnes und die anderen Bewohner näher kennengelernt. 
Jetzt in der ZDF-Mediathek ... https://bit.ly/3h2JQTc  

1006 via fb bagso


schaute eben ein bisschen in all meinen vielen mails. 
eine davon anbei. auch schon zehn jahre alt ...
 
#enAvant



Viele Grüße, Karl Dietz
Mobil  0172 / 768 7976





On 9/18/08, Karl Dietz 
>
> der AKI hat eine lange Tradition mit den AKI-Seniorentreffen, siehe
> http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/AKI-Seniorentreffen
>
> If I can't dance, I don't want to be part of your revolution - Emma Goldman
>
>
>>>
>>> SeniorenNet Stuttgart - http://www.seniorennet-stuttgart.de
>>>
>>> Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen -
>>>
>>> Internet für Junggebliebene - eine
>>> kinderleichte Einführung mit Opa Franz und seiner Familie...
>>> 127 Seiten
>>> http://books.google.ch/books?vid=ISBN3833000562
>>>
>>> .
>>>
>>> relevante Links zum Thema gerne an mich. 
>>>
>
> ==============================================
>
> AKI-Stuttgart - Arbeitskreis fuer Information
> http://www.aki-stuttgart.de
>

 
opa - das kannst du auch
mein enkel erklärt mir den computer

 
#tempusFugit 
yep. so isses ...


Datenbank für Religionswissenschaft ... #AKI2022



1. bcc-verteiler = #AKI2022

Picasso around the world :: #ARTmooc

...


'Le Mystère Picasso' 
is a remarkable documentary film made by French director, Henri-Georges Clouzot, in which stop-action and time-lapse photography are used to capture Picasso at work.


heute vor 45 jahren starb m. clouzot. hashtag = #diedonthisday




der-geteilte-picasso im museum ludwig in köln bis 30.01.2022
incl. 48 min. doku über picasso. sehr sehenswert




s.a.

 


finderlohn pro picasso-ausstellung, 
die noch nicht im AKI-wiki drin ist:
20 prozent einer TAO.card


 


Viele Grüße, Karl Dietz
Mobil  0172 / 768 7976


Anneli Dietz * 09.01.1942 + 01.11.2015

#bornonthisday
#GEOmooc




In loving memory
In erinnerung

>>>>>
>>>>> = Dia-Vortrag: [[Tuerkei]] =
>>>>> = Dienstag, 16.01.2007, 18 Uhr =
>>>>> = Cafe Ex Libris - Im Spitalhof 
>>>>>
 
>>>>>
>>>>> Hos geldiniz!
>>>>>
>>>>>
>>>>> Es ist nicht ganz einfach all diese Eindrücke des Vortrags in Worte zu
>>>>> fassen... ich versuchs einfach mal. und ergänze mit artikeln aus der
>>>>> wikipedia. k.
>>>>>
>>>>> .
>>>>>
>>>>> beginn: 18 uhr
>>>>>
>>>>> semantische Kopftücher
>>>>>
>>>>> Wunschbaum - rockfetzen - wenn der abfällt...
>>>>>
>>>>> Schriftreform von Atatürk von arabischer Schrift zu lateinischer Schrift -
>>>>> http://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%BCrkische_Lateinalphabete
>>>>>
>>>>> Verbot der Schleier
>>>>>
>>>>> http://de.wikipedia.org/wiki/Mustafa_Kemal_Atat%C3%BCrk
>>>>>
>>>>> Dikbasch - aberglaube
>>>>>
>>>>> Silifke, incl. einer Kreuzritterburg - Barbarossa
>>>>> http://de.wikipedia.org/wiki/Silifke
>>>>>
>>>>> Iskenderum - Alexandrette - Franz Werfel - Die 40 Tage des ...
>>>>>
>>>>> Antakya - http://de.wikipedia.org/wiki/Antakya - Partnerstadt von Aalen -
>>>>> 1. Christengemeinde von Petrus - Antakya ist das antike Antiochia -
>>>>> http://de.wikipedia.org/wiki/Antiochia
>>>>>
>>>>> (Sanli)Urfa, die 5. heiligste Stadt des Islam nach Mekka, Medina,
>>>>> Jerusalem und Eyüp.
>>>>> http://de.wikipedia.org/wiki/Urfa
>>>>>
>>>>> Harran -
>>>>> http://de.wikipedia.org/wiki/Harran
>>>>>
>>>>> Trulli -
>>>>> http://de.wikipedia.org/wiki/Trulli
>>>>>
>>>>> Mardin
>>>>> http://de.wikipedia.org/wiki/Mardin
>>>>>
>>>>> Dyarbakkir
>>>>>
>>>>> Emaille Schild: Der Bäcker sehnt sich nach Schlaf und nach Liebe.
>>>>>
>>>>> Vansee
>>>>> http://de.wikipedia.org/wiki/Vansee
>>>>>
>>>>> Kars
>>>>> http://de.wikipedia.org/wiki/Kars
>>>>>
>>>>> Ani, eine Ruinenstadt im Osten der Türkei, deren Blüte im 11. Jahrhundert
>>>>> war
>>>>> http://de.wikipedia.org/wiki/Ani_%28T%C3%BCrkei%29
>>>>>
>>>>> -
>>>>> pause um 19 uhr
>>>>> -
>>>>>
>>>>> Istanbul - ca. 12 Mio Einwohnern - eher mehr.
>>>>> http://de.wikipedia.org/wiki/Istanbul
>>>>> http://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Istanbuls
>>>>>
>>>>> http://images.google.de/images?q=istanbul+ara+g%C3%BCler -
>>>>> GoogleLink - fotos von istanbul by [[Ara Güler]]
>>>>>
>>>>> Bahnhof Sirkeci  - http://de.wikipedia.org/wiki/Sirkeci_Gari
>>>>>
>>>>> Bahnhof Haydarpasa - http://de.wikipedia.org/wiki/Bahnhof_Haydarpasa
>>>>>
>>>>> geplant ist ein Tunnel für die Eisenbahn -
>>>>> http://de.wikipedia.org/wiki/Marmaray
>>>>>
>>>>> Kaiser-Wilhelm-Brunnen
>>>>>
>>>>> Griechisches Gymnasium
>>>>>
>>>>> Die Blaue Moschee bzw. Sultan-Ahmed-Moschee -
>>>>> http://de.wikipedia.org/wiki/Sultan-Ahmet-Moschee - in Istanbul wurde mit
>>>>> sechs Minaretten gebaut. Das gab Stress mit Mekka.
>>>>> http://de.wikipedia.org/wiki/Mekka - Als Wiedergutmachung wurde ein Goldrand
>>>>> für die Kaaba - http://de.wikipedia.org/wiki/Kaaba - in Mekka gespendet.
>>>>>
>>>>> Gräber von ermordete Prinzen.
>>>>>
>>>>> Roxelane
>>>>> http://de.wikipedia.org/wiki/Roxelane
>>>>>
>>>>> Knabenlese
>>>>> http://de.wikipedia.org/wiki/Knabenlese
>>>>>
>>>>> Grab von Sinan
>>>>> http://de.wikipedia.org/wiki/Sinan
>>>>>
>>>>> Pantokrata
>>>>>
>>>>> ende: 20 uhr
>>>>>
>>>>> 



 
Viele Grüße, Karl Dietz
Mobil  0172 / 768 7976