Friedo Lampe * 04.12.1899 ... #bornonthisday

...


1932-1937 Tätigkeit für die Hamburger Öffentlichen Bücherhallen,
ab 1935 als Leiter der Zweigstelle Mönckebergstraße und als Lektor (verantwortlich für sämtliche Buchanschaffungen); ...


1937-1945 Arbeit als Lektor für die Verlage von Ernst Rowohlt, Henri Goverts und Karl Heinz Henssel in Grünheide, Berlin und Kleinmachnow; Veröffentlichung des zweiten Romans »Septembergewitter« (1937) und der Sammlung »Von Tür zu Tür« - Zehn Geschichten und eine« (1944; ausgeliefert 1946); während der letzten Kriegsmonate mußte Lampe in einer Nebenstelle des Auswärtigen Amtes Texte redigieren, die Verlautbarungen von »Feindsendern« wiedergaben; 

sechs Tage vor der Kapitulation (am 2.5.1945) wurde Friedo Lampe von Soldaten der Roten Armee, die ihn fälschlich für einen SS-Mann hielten, erschossen.




Eva Roll stellt neue Bücher vor - 08.12.2021

zur info



>>
>> Eva Roll stellt neue Bücher vor - 08.12.2021, 19.30 Uhr
>>

Jedes Jahr im Oktober findet die Frankfurter Buchmesse, die größte Bücherschau der Welt, statt. Die Zahl der Aussteller ist groß, die Zahl der Bücher überwältigend und macht dem Bücherfreund häufig die Wahl zur Qual. Aus der Fülle der Neuerscheinungen werden Romane und Erzählungen, Krimis und historische Titel vorgestellt.



 

Ivan Illich + 02.02.2002

In erinnerung an




Ivan Illich + 02.12.2002 https://ift.tt/2Y82oZb  


 
> >> ... als Ivan Illich ... starb, schrieb ich dazu Infos in die Welt.
> >> Ich rechnete falsch zurück und bekam dann eine Mail mit dem
> >> korrekten Datum vom Pfarrer, der ihn beerdigte.
> >>




Seine seite im AKI-wiki 


Viele Grüße, Karl Dietz
Mobil  0172 / 768 7976



Max Bill * 1908 ... #karldietz * 1959

Heute hörte ich einen super zoom-vortrag zum ulmer hocker.
Es ging unter anderem auch um max bill und die gute form.
Da fiel mir ein: ich könnte es mal mit "der guten mail" versuchen ...


Viele Grüße, Karl Dietz
Mobil  0172 / 768 7976




E-Learning / Seminare / Vorträge
Information Retrieval / Recherche / Digitales Lernen
http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/Karl_Dietz




>>    Max Bill: Die gute Form
>>    8. November 2008 bis 18. Januar 2009
>>
>> Der Bildhauer, Architekt und Gestalter Max Bill (1908-1994) stellt 1949 die
>> Ausstellung "Die gute Form" zusammen, die als internationale
>> Wanderausstellung konzipiert war. Otl Aicher und Inge Aicher-Scholl holten
>> die Präsentation schon 1949 ins Ulmer Museum. Zugleich war dies der Beginn
>> der Zusammenarbeit mit Max Bill, die zur Gründung der Hochschule für
>> Gestaltung Ulm (HfG) führte.
>> Die Ausstellung gilt als wichtiges Signal im kriegszerstörten Europa, das
>> für den Wiederaufbau auch in gestalterischen Fragen nach Orientierung
>> suchte. Als gut und richtig galten Ökonomie der Mittel, Funktionalität und
>> Hochwertigkeit. Langlebige Produkte sowie der Verzicht auf Statussymbole und
>> Prestigedenken galten als modern und zeugten von Selbstsicherheit.
>> Bill stellt auf 80 Tafeln beispielhafte Produkte vor. Die verloren
>> geglaubten Tafeln tauchten vor einigen Jahren wieder auf. Sie befinden sich
>> heute im Museum für Gestaltung Zürich.
>>
  

 

E13 in der WLB in #Stuttgart ... #JOBmooc

Wiss. Bibliothekar/in

Württembergische Landesbibliothek
BerufsfeldBibliothekswesen
OrtStuttgart (Deutschland)
Gehalt13 TV-L
Beginn (Anmerkung)nächstmöglich
DeadlineSonntag, 19. Dezember 2021 (KW 50)
Befristete Anstellung2 Jahre
Weitere Informationen

0112 via kbw bzw wlb





Viele Grüße, Karl Dietz
Mobil  0172 / 768 7976




 

Worum geht es in JOBmooc?

Es geht um aktuelle und individuelle Stellenangebote in den Branchen, in denen die Tln-innen eine Stelle suchen.

Ein wichtiger Aspekt ist die Vermittlung von know how für die effektive und kreative Recherche nach offenen Stellen in Jobbörsen und das Finden von offenen Stellen im visible + invisible web. Mit JOB-alerts und anderen sinnigen Dingen optimieren wir den individuellen JOB-info-mix.

Einstieg ist jederzeit möglich.

Zu Beginn kann kostenlos und unverbindlich getestet werden.