Donnerstag, 29. Mai 2014

Arbeit und Struktur

>>>>
>>>> WOLFGANG HERRNDORF: Arbeit und Struktur
>>>> Rowohlt, 448 Seiten, EURO 19,95
>>>>
>>>> "Gib mir ein Jahr, Herrgott, an den ich nicht glaube, und ich werde
>>>> fertig mit allem. (geweint)". Wolfgang Herrndorf ist 45, als er von
>>>> seiner tödlichen Krankheit erfährt. Danach beschließt er, zwei Romane
>>>> zu beenden, bevor gar nichts mehr geht - und er schreibt ein
>>>> Internet-Tagebuch, das vom Versuch handelt, im Sterben einen Rest an
>>>> Autonomie zu bewahren. "Eines der klügsten, witzigsten und
>>>> bewegendsten Tagebücher der Literaturgeschichte." (Ijoma Mangold)
>>>>
>>>>>> Lesenswert. mehr als das. "Arbeit und Struktur"
>>>>>> http://www.wolfgang-herrndorf.de/page/6/
>>>>>>
>>>>>>
>>>>>>> tipp des tages: arbeit und struktur
>>>>>>> gibt es als buch und als blog ...
>>>>>>>
>>
>> ... und als hörbuch
>>
>> Wolfgang Herrndorfs <<Arbeit und Struktur>> gibt es ... als Hörbuch beim
>> Argon Verlag.
>> Hören Sie hier den Anfang, gelesen von August Diehl.
>> https://soundcloud.com/argon-verlag/herrndorf-diehl-arbeit-struktur
>>
>>>
>>> s.a.
>>>
>>> Im April 2010 scheint schon der Tiefpunkt erreicht zu sein - aber er
>>> wird noch mehr als drei Jahre durchhalten: "Ich kann nicht mehr
>>> googeln, es zieht mich runter. Organspendeausweis im Portemonnaie
>>> gefunden und weggeworfen. Der genetische Schrott, der meinen Geist
>>> beherbergt, ist jetzt wertlos." Überhaupt ist das Googeln zu neuen
>>> Studien, neuen Hoffnungsschimmern zu seiner Krankheit, eine manische
>>> Beschäftigung: "Selbstdiagnose ohne Wikipedia unmöglich."
>>>
>>> http://kultur-magazin-de.blogspot.de/2014/01/arbeit-und-struktur-das-vermachtnis-des.html

Keine Kommentare: