Sonntag, 25. Oktober 2015

Picasso und die Masken

Pablo Picasso (1881-1974)
http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/Pablo_Picasso
#aki20
#tao48 #picasso









2011-08-22
> Mit Masken demaskieren
> Derwesten.de
> „Sie ist ein uraltes rituelles Instrument aus dem Schamanismus der
> Vorzeit und der Ursprung des Schauspiels." So sieht sich Aufenfehn
> irgendwie auch als ...
>
>
> 2009/4/14
>>> Die Fondation Beyeler bringt Werkgruppen afrikanischer oder ozeanischer
>>> Kulturen in Dialog mit Arbeiten von *Picasso*, Klee, Matisse, Mondrian,
>>> Miró, *...
>>>
>>>
>>>>
>>>> Das Institut Mathildenhöhe in Darmstadt stand 2008 im Zeichen des 100.
>>>> Jahrestages von Ausstellungsgebäude und Hochzeitsturm. In diesem Jahr
>>>> zeigt die Mathildenhöhe die Ausstellung "Masken. Metamorphosen des
>>>> Gesichts von Rodin bis Picasso" (8. März bis 7. Juni). Die
>>>> internationale Themenausstellung in Zusammenarbeit mit dem Musée
>>>> d´Orsay in Paris und der Ny Carlsberg Glyptothek in Kopenhagen
>>>> untersucht erstmalig den Topos der Maske in der Kunst um 1900.
>>>>
>>>>
>>>>>>> 1 Jan 2004,
>>>>>>>>
>>>>>>>> Picasso selbst hat die Demoiselles selbst als sein erstes
>>>>>>>> exorzistisches Bild
>>>>>>>> bezeichnet: Zu André Malraux sagte er einmal:
>>>>>>>> "Man spricht immer von dem Einfluß, den die Negerkunst
>>>>>>>> auf mich hatte. Wie das? Gewiß, wir alle liebten
>>>>>>>> Fetische ..., Ihre Formen übten auf mich nicht mehr den
>>>>>>>> Einfluß aus als auf Matisse oder Derain. Aber für sie
>>>>>>>> waren die Masken Skulpturen wie alle anderen auch ...
>>>>>>>> als ich zum Trocadero ging, fand ich es abscheulich.
>>>>>>>> Aber ich blieb, denn ich begriff, daß etwas
>>>>>>>> Entscheidendes vor sich ging. Es widerfuhr mir etwas.
>>>>>>>> Die Masken waren nicht Skulpturen wie die anderen auch.
>>>>>>>> Keineswegs. Es waren magische Dinge. Die Negerstücke
>>>>>>>> waren ... gegen alles, gegen unbekannte, bedrohliche
>>>>>>>> Geister. Ich schaute immer noch die Fetische an, und auf
>>>>>>>> einmal begriff ich: auch ich war gegen alles ...
>>>>>>>> Fetische waren Waffen, sie sollten die Leute vor
>>>>>>>> Geistern schützen, sollten zur Unabhängigkeit verhelfen.
>>>>>>>> Die "Demoiselles d' Avignon" müssen mir an eben diesem
>>>>>>>> Tag eingefallen sein, aber nicht wegen der Formen;
>>>>>>>> vielmehr weil dies mein erstes exorzistisches Gemälde
>>>>>>>> war.."
>>>>>>>>
>>>>>>>>
>> mehr zu picasso auch im aki-wiki.
>> googlen nach: akiwiki picasso.

Keine Kommentare: