Montag, 17. Oktober 2016

Re: Awards 2017: Suchmaschinen als kollaborative, offene Systeme

danke, wolfgang!
cc
cc
k



2016-10-17 13:51 GMT+02:00 SUMA-EV <info@suma-ev.de>:
>
> Hannover, den 17.10.2016
>
> SUMA Awards 2017: Suchmaschinen als kollaborative, offene Systeme
> =================================================================
> (Im WWW unter: http://suma-awards.de)
>
> Wie sieht das Netz von morgen aus? Wie gewinnen wir Sicherheit, Privacy und
> Datenschutz im Netz zurück? Gibt's den Fair Deal im Netz? Und wer bringt
> uns dort hin? Diese Fragen sind nach wie vor unbeantwortet. Die
> SUMA-Awards suchen Antworten durch technische und konzeptionelle Projekte
> und Konzepte. Eine wesentliche Antwort sehen wir in kollaborativen und
> offenen Systemen - auch und gerade für Suchmaschinen.
>
>
> MetaGer Hackathon bis zum 15. Februar 2017:
> -------------------------------------------
>
> Seit August 2016 ist die MetaGer-Suchmaschinensoftware unter GNU
> AGPLv3-Lizenz frei und quellcode-offen. Jeder kann sich mit ein paar
> Mausklicks eine MetaGer-Instanz auf seinen Rechner downloaden. Damit kann
> auch jeder die Eigenschaften und Features der Suchmaschine MetaGer
> erweitern, verbessern und "aufbohren".
>
> Für die 9-ten SUMA Awards 2017 suchen wir die besten Ideen und Umsetzungen
> hierzu. Prämiert werden Software-Ergänzungen und Erweiterungen, welche die
> Funktionalität oder das Laufzeitverhalten von MetaGer maßgeblich erweitern
> oder verbessern.
>
> Solche Erweiterungen können einfache, aber nützliche Ergänzungen sein, wie
> z.B. ein integrierter Taschenrechner, der erkennt, dass bei einer Eingabe
> von Zahlen und Rechenoperatoren keine normale Suche durchzuführen ist,
> sondern eine Taschenrechnerfunktionalität erwünscht ist. Das können aber
> auch komplexe Erweiterungen sein, welche MetaGer durch neue
> Suchmöglichkeiten ergänzen, wie z.B. eine Suche mit zeitlicher Eingrenzung
> (eine sehr schwierige Aufgabe: die Meta-Suche müsste hierzu durch Real-Time
> Elemente ergänzt werden). Startpunkt solcher Arbeiten ist das
> MetaGer-Gitlab-Repository.
>
> Hier in Kürze, wie es funktioniert:
> ------------------------------------
>
> * Erstelle einen Account unter https://gitlab.metager3.de/ .
> * Erstelle einen Fork von MetaGer auf dem Development Branch.
> * Setze die Idee in die Tat um und kreiere eine MetaGer Version
> mit dem neuen Feature.
> * Stelle einen Merge-Request zurück ins MetaGer Projekt.
>
> => Alle eingereichten Features haben die Chance, in Produktion genommen
> zu werden.
>
> => Die drei besten Features werden ausgezeichnet
>
> Weitere Detail-Dokumentationen sind im Wiki des Projektes zu finden:
> https://gitlab.metager3.de/open-source/MetaGer/wikis/home
>
> Es sind drei Preise ausgelobt:
> 1-ter Preis: 1.300,-EUR
> 2-ter Preis: 700,-EUR
> 3-ter Preis: 500,-EUR
>
> Für Bewerbungen um den SUMA Award 2017 schreiben Sie bitte eine EMail an
> awards@suma-ev.de. Sie erhalten dann per EMail eine PDF-Datei, die Sie
> ausdrucken und unterschrieben zurücksenden müssen, womit Sie versichern,
> dass Sie allein Urheber der für den SUMA Award eingereichten Software sind
> und alle Rechte daran haben oder dass die Lizenz Ihrer Software für
> unsere Zwecke kompatibel mit der GNU AGPLv3-Lizenz ist.
>
> Nach Abschluss Ihrer Programmierarbeiten senden Sie bitte wiederum eine
> EMail an awards@suma-ev.de, in der Sie Ihre Arbeit mit den neuen Features
> für MetaGer beschreiben. Einsendungschluss ist der 15.2.2017.
>
> Die Preisverleihung erfolgt beim SUMA-Kongress am Mittwoch, den 8. März
> 2017 an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW).
>
>
> Medienkontakte und Fragen:
> --------------------------
>
> SUMA-EV & MetaGer
> Röselerstr. 3
> 30159 Hannover
> Tel: +49 (511) 34000071
> Fax: +49 (511) 34001023
> EMail: office@suma-ev.de



--
MfG, Karl Dietz
blog.karldietz.de
twitter.com/karldietz

Keine Kommentare: