Freitag, 25. November 2016

KW47 ... openspace 11/2016

Open Advent 2016 im AKI-wiki
http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/Adventskalender_2016



nun auch incl.



> Am Sonntag, 27.11.2016 um 11 Uhr liest Wolfgang Tischer ein Potpourri
> aus klassischen und modernen Weihnachtsgeschichten, Tom Martin
> (Saxophon) und Bert Boll (Keyboard) umrahmen den Vormittag
> musikalisch. Außerdem gibt es wie immer Weißwürste mit Brezeln.
>
> Die Lesung mit Musik findet statt im Maulwurf in Stuttgart-Vaihingen.
> Karten für 10 Euro gibt es im Vorverkauf bei der Schiller Buchhandlung
> ( Tel. 0711 / 735 4116 oder per E-Mail an info@schiller-buch.de) oder
> für 12 Euro an der Tageskasse.
>
>
> via lit.cafe
>
>
> MfG, Karl Dietz
> blog.karldietz.de
> twitter.com/karldietz
>
>
>
>
>> 28.11.2016, 19.30 Uhr, danziger50, Berlin
>> Erinnerungsabend für Detlev Blanke / Memorvespero por Detlev Blanke
>>
>>
>> Einer der renommiertesten Interlinguisten der Gegenwart - Dr. Detlev
>> Blanke - verstarb am 20. August 2016. Häufig war er Gast oder hielt
>> Vorträge in Esperanto in der danziger50. Jeder Besucher kann mit
>> seinen Erinnerungen beitragen. Wera Blanke, die seine Gattin, aber
>> auch Partnerin in der wissenschaftlichen Arbeit war, wird an der
>> Veranstaltung teilnehmen.
>>
>> Unu el la plej renomaj interlingvistoj de la nuntempo – d-ro Detlev
>> Blanke – forpasis la 20-an de aŭgusto 2016. Ofte li estis gasto aŭ
>> prelegis en Esperanto en danziger50. Ĉiu vizitanto rajtas kontribui
>> per siaj rememoroj. Wera Blanke, kiu estis kaj lia edzino kaj
>> partnerino en la scienca laboro, partoprenos la aranĝon.
>>
>>
>> Kulturzentrum danziger50, Danziger Str. 50, 10435 Berlin
>> http://esperanto.berlin/veranstaltungen ... http://kvpb.de ...
>>
>>
>>
>>
>>
>>> ZAZEN oder der weg zum glück. vorwort.
>>> http://antaiji.org/archives/deu/glueck.shtml
>>>
>>>
>>>
>>> schöner text
>>>
>>>
>>>
>>>
>>>
>>>> Fluxus Movement - 25.11. #VHS #Herrenberg
>>>> http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/Hauptseite#Herrenberg
>>>>
>>>>
>>>>
>>>>
>>>>
>>>>
>>>> === Fluxus Movement - 25.11. 20 Uhr in der VHS Herrenberg===
>>>> ====Improvisation für Zeichnung, Gitarre und Saxophon ====
>>>>
>>>> Die Performance-Gruppe „Fluxus ist
>>>> Luxus" präsentiert am Freitag, 25. November,
>>>> ab 20 Uhr im Forum im Gewölbe
>>>> der vhs Herrenberg „Fluxus Movement"
>>>> – eine interaktive, visuelle
>>>> und klangliche Improvisation für Zeichnung
>>>> (Mark Arnold), Gitarre (Thomas
>>>> Rose) und Saxophon (Thomas Franke).
>>>> Sie basiert auf Eigenkompositionen, die
>>>> den Künstlern viel Freiraum für neue
>>>> Ideen und Klänge lassen. Die auf einer
>>>> Papierrolle live entstehenden Zeichnungen
>>>> werden für die Zuschauer via Beamer
>>>> auf eine Leinwand übertragen. Die
>>>> Performance handelt im ersten Teil von
>>>> den vier Elementen in Bewegung: Erde,
>>>> Wasser, Luft und Feuer. Im zweiten Teil
>>>> geht es um die Nacht. Die musikalische
>>>> Bandbreite reicht von Jazz bis Neue Musik.
>>>> Nach ihrer ausverkauften und mit
>>>> Lob überhäuften Uraufführung bei den
>>>> Tübinger Jazz- und Klassiktagen darf
>>>> man gespannt sein, wie sich das Trio in
>>>> Herrenberg präsentiert.
>>>> „Fluxus ist Luxus" knüpft an die alte
>>>> Fluxus-Tradition an: Spaß, Fug und Unfug
>>>> verbunden mit der Freude am Kreativen.
>>>> Fluxus war eine der radikalsten,
>>>> experimentellsten Kunstbewegungen des
>>>> 20. Jahrhunderts und ist im Prinzip die
>>>> Wiederaufnahme von Dada zu Beginn
>>>> der 60er Jahre. Collageartig komponierte
>>>> Aktionsabläufe wurden aufgrund des
>>>> Zusammentreffens von akustisch-musikalischen
>>>> und choreographischen Ausdrucksformen
>>>> als „Konzert" bezeichnet
>>>> und oft von mehreren Künstlern im Kollektiv
>>>> aufgeführt.
>>>> Eintrittskarten kosten zwölf Euro. Sie
>>>> können im Internet unter www.vhs.
>>>> herrenberg.de, Kursnummer 2017001,
>>>> bestellt oder direkt an der Abendkasse
>>>> erworben werden.
>>>> Weitere Informationen finden Interessierte
>>>> außerdem unter
>>>> https://fluxus-ist-luxus.de/
>>>>
>>>> http://www.herrenberg.de/fileadmin/Internet/User/Aktuelles/Amtsblatt/2016/2016_47.pdf
>>>> ... auf Seite 22
>>>>
>>>>
>>>>>> ==Sensation – Propaganda – Widerstand - ab 08.12.2016==
>>>>>> ===500 Jahre Flugblatt: von Luther bis heute ===
>>>>>>
>>>>>> Eine Wechselausstellung des Deutschen Buch- und Schriftmuseums der
>>>>>> Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig
>>>>>> Eröffnung am Donnerstag, 8. Dezember 2016, 19:30 Uhr
>>>>>>
>>>>>> Ohne das Medium des Flugblatts hätten die reformatorischen Gedanken
>>>>>> [[Martin Luther]]s niemals das Echo gefunden, das Luther zu einem der
>>>>>> wichtigsten Protagonisten der Neuzeit gemacht hat. Das durch den Druck
>>>>>> mit beweglichen Lettern möglich gewordene Massenmedium Flugblatt
>>>>>> sorgte im 16. Jahrhundert für die Berichterstattung über aktuelle
>>>>>> Themen und stellte eine bis dahin nicht gekannte Öffentlichkeit her.
>>>>>>
>>>>>> Die Ausstellung, die sich – ausgehend vom Lutherjahr 1517 – der
>>>>>> Geschichte des Flugblatts bis in die heutige Zeit widmet, fragt nach
>>>>>> der gesellschaftlichen Wirkmächtigkeit von Flugblättern und holt das
>>>>>> Publikum dort ab, wo es heute steht: Auch die Zeit der digitalen Netze
>>>>>> kennt den »Blätterwald«. Die Ausstellung wird mit dem Vortrag
>>>>>> »Flugschrift im Flugschutt« von Uwe Warnke, Berlin, eröffnet. Musik:
>>>>>> Eduard Funkner, Leipzig
>>>>>>
>>>>>> Die Ausstellung ist bis 23. Juli 2017 zu sehen. Eintritt frei.
>>>>>> Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10 – 18 Uhr, Donnerstag 10 – 20 Uhr.
>>>>>> An Feiertagen (außer montags) von 10 – 18 Uhr
>>>>>> www.dnb.de
>>>>>>
>>>>>>
>>>>>> via aki-wiki
>>>>>>
>>>>>>
>>>>>>
>>>>>>
>>>>>>> Freitag, 2. Dezember 2016, 18:30 Uhr
>>>>>>> Bibliothek der Freien, Berlin
>>>>>>> Vorstellung der Bibliothek
>>>>>>>
>>>>>>> Durch einen Mitarbeiter wird allen Interessierten ein Einblick in
>>>>>>> unser langjähriges Bibliotheksprojekt gegeben: ein Überblick und eine
>>>>>>> Orientierung über die Bestände von Deutschlands größter libertärer
>>>>>>> Sammlung (Bücher, Archivalien, Zeitschriften, etc.) und vieles mehr.
>>>>>>>
>>>>>>>
>>>>>>> adresse s.u.
>>>>>>>
>>>>>>>
>>>>>>>
>>>>>>>
>>>>>>>>> Der Sprachtreff in Weil am Rhein
>>>>>>>>>
>>>>>>>>> Wenn Sie Konversation an einem moderierten Tisch in den Sprachen
>>>>>>>>> Deutsch, Französisch, Englisch, Italienisch oder Spanisch betreiben
>>>>>>>>> wollen, um Ihre Fremdsprachenkenntnisse frisch zu halten, dann sind
>>>>>>>>> Sie herzlich zu diesem neuen Sprachtreff in Weil am Rhein eingeladen.
>>>>>>>>> Auch die Begegnungen mit anderen Menschen und deren Geschichten und
>>>>>>>>> Ansichten versprechen spannend zu werden...!
>>>>>>>>>
>>>>>>>>> Treffpunkt ist der Gewölbekeller im Alten Rathaus (Hintereingang) in
>>>>>>>>> Weil am Rhein (Hinterdorfstraße 39). Die Daten: ... 01. Dezember 2016
>>>>>>>>> - 02. Februar 2017 (donnerstags) jeweils von 20:00-21:30 Uhr.
>>>>>>>>>
>>>>>>>>> Organisiert wird das Café International von einem kleinen Sprachteam
>>>>>>>>> der Volkshochschule: Blandine Lutz (Französisch) - Lorenza Antonucci
>>>>>>>>> (Italienisch) - Caro Lefferts (Englisch) - Gudrun Greiwe
>>>>>>>>> (Englisch/Deutsch) - Uschi Martin (Deutsch).
>>>>>>>>> http://www.vhs-weil-am-rhein.de/Fachbereiche/Caf%C3%A9+International.html
>>>>>>>>>
>>>>>>>>>
>>>>>>>>> via AKI-wiki
>>>>>>>>>
>>>>>>>>>
>>>>>>>>>
>>>>>>>>>
>>>>>>>>>
>>>>>>>>>> Bibliothek der Freien, Berlin
>>>>>>>>>> Freitag, 25. November 2016, 19 Uhr
>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>> "Wir tragen eine neue Welt in unseren Herzen"
>>>>>>>>>> Buenaventura Durruti zum 80. Todestag
>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>> Vor 80 Jahren, am 20. November 1936, kam der spanische Anarchist und
>>>>>>>>>> Revolutionär Buenaventura Durruti in Madrid ums Leben. Im Rückblick
>>>>>>>>>> erscheint er als eine der herausragenden Figuren des Spanischen
>>>>>>>>>> Bürgerkriegs, zugleich aber auch als Sinnbild für die "Tragödie der
>>>>>>>>>> Freiheit", für den letztlich gescheiterten Versuch, eine libertäre
>>>>>>>>>> Gesellschaft aufzubauen. Internationale Verbreitung erreichten zwei
>>>>>>>>>> Bücher über Durruti: Der dokumentarische Roman "Der kurze Sommer der
>>>>>>>>>> Anarchie" von Hans Magnus Enzensberger (Frankfurt 1972, in viele
>>>>>>>>>> Sprachen übersetzt) und die monumentale Durruti-Biographie von Abel
>>>>>>>>>> Paz (Barcelona 1986; dt. Hamburg 1994). Trotz einer gewissen
>>>>>>>>>> Verklärung, der Legendenbildung um seinen mysteriösen Tod usw., bleibt
>>>>>>>>>> festzuhalten: Die Faszination, die von seinem Leben ausgeht, ist die
>>>>>>>>>> eines integren Revolutionärs und nicht die einer Pop-Ikone, die auf
>>>>>>>>>> Zigarettenpackungen klebt; für die Welt der totalen Vermarktung ist er
>>>>>>>>>> völlig unbrauchbar.
>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>> Wir wollen mit einem Kurzreferat und dem Film "Durruti in der
>>>>>>>>>> spanischen Revolution" (von Paco Rios und Abel Paz, 1998) an diesen
>>>>>>>>>> authentischen Revolutionär erinnern. (Kurzvortrag, Filmvorführung und
>>>>>>>>>> Diskussion)
>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>> Bibliothek der Freien ==
>>>>>>>>>> Anarchistische Bücherei im Haus der Demokratie Greifswalder Str. 4, 2.
>>>>>>>>>> Hof, Raum 1102 10405 Berlin - Prenzlauer Berg
>>>>>>>>>> http://www.BibliothekderFreien.de
>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>> Fragen zu Vereinsrecht
>>>>>>>>>>>> Informationsveranstaltung
>>>>>>>>>>>> Um rechtliche Fragen zu Vereinen und ehrenamtlicher Tätigkeit geht es
>>>>>>>>>>>> am Donnerstag, 1. Dezember, um 18.30 Uhr im Raum 2.6 im Klosterhof.
>>>>>>>>>>>> Der Anwalt und Experte für Vereins- und Vereinssteuerrecht Wolfgang
>>>>>>>>>>>> Maurer gibt Auskunft und beantwortet Fragen. Die Teilnehmerzahl ist
>>>>>>>>>>>> auf acht Personen begrenzt. Das Angebot „Rechtliche Fragen im
>>>>>>>>>>>> Engagement" ist fortlaufend, sobald mindestens vier Anfragen
>>>>>>>>>>>> vorliegen, wird ein Mini-Workshop angeboten. Die Workshopreihe „Jetzt
>>>>>>>>>>>> Hebt's" wird von der Herrenberger Partnerschaft für Demokratie
>>>>>>>>>>>> veranstaltet. Sie ist damit Teil des Bundesprogramms „Demokratie
>>>>>>>>>>>> leben!", das vom Bundesfamilienministerium unterstützt wird. Mehr
>>>>>>>>>>>> Informationen unter: www.herrenberg.de/hebts Anmeldungen mit Angabe
>>>>>>>>>>>> Ihrer rechtlichen Frage und Ihrem Verein oder Ihrer sonstigen
>>>>>>>>>>>> ehrenamtlichen Tätigkeit bei Vanessa Watkins, Referentin für
>>>>>>>>>>>> Bürgerprojekte, Koordinationsstelle „Bürgerschaftliches Engagement",
>>>>>>>>>>>> E-Mail: v.watkins@herrenberg. de, Telefon 07032 2018971.
>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>> 45-a MALFERMA TAGO LA 26-AN DE NOVEMBRO 2016
>>>>>>>>>>>>>>> La stabo de la Centra Oficejo de UEA invitas por la 45-a fojo al la
>>>>>>>>>>>>>>> Malferma Tago ... www.uea.org
>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>> UEA in Rotterdam === Die Mitarbeiter der Zentrale der UEA laden ein
>>>>>>>>>>>>>>> zum 45. Malferma Tago. Der erste Tag der offenen Tür war in 1994.
>>>>>>>>>>>>>>> Seitdem findet diese Veranstaltung mit ca. 100 Tln-innen zweimal im
>>>>>>>>>>>>>>> Jahr statt. Weitere Informationen: www.uea.org
>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>> http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/Esperanto
>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>> http://karldietz.blogspot.de/2016/11/kw46-openspace-112016.html
>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> "ekz on tour" am 24.11. in #München
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/Ekz
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> am Mittwoch, den 30. November, erinnern wir ... an einen
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> zivilisatorischen Tiefpunkt in Stuttgart: Am Morgen des 1. Dezember
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> vor 75 Jahren verließ ein Zug mit 1.000 württembergischen Jüdinnen und
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Juden den Stuttgarter Güterbahnhof, um sie zu ihrer Ermordung nach
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Riga zu bringen. Ab 19:30 Uhr zeigen wir deshalb in der Martinskirche
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> eine kurze Dokumentation über die Überlebende Hannelore Marx, Titus
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Simon liest aus seinem Roman „Hundsgeschrei" und der Liedermacher Erik
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Beisswenger gibt seine Vertonungen von Gedichten jüdischer Zeitzeugen
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> zum besten.
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> via anstifter. sehr informativer newsletter
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> ===Informieren heisst Differenzen bestimmen===
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> François Châtelet, franz. Philosoph
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> == Die Macht des Wortes – Reformation und Medienwandel ==
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/BLB
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>
>>>>>> Öffentliche Kuratorenführungen durch die Ausstellung
>>>>>>
>>>>>> Samstag, 26. November 2016, 11.00 Uhr, mit Dr. Udo Wennemuth
>
> morgen
> demain
> morgau
> tomorrow
>
>
>>>>>> Samstag, 10. Dezember 2016, 11.00 Uhr, mit Dr. Annika Stello
>>>>>> Samstag, 28. Januar 2017, 11.00 Uhr, mit Dr. Udo Wennemuth
>>>>>> Samstag, 18. Februar 2017, 11.00 Uhr, mit Dr. Annika Stello
>>>>>>
>>>>>> Die Führungen sind kostenlos.
>>>>>>
>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> --
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> MfG, Karl Dietz
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> blog.karldietz.de
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> twitter.com/karldietz

Keine Kommentare: