Dienstag, 3. Januar 2017

... Elbisch … Esperanto ...

Vor 125 Jahren wurde der Schöpfer des "Hobbits" und "Herr der Ringe" geboren:
John Ronald Reuel Tolkien schrieb nicht nur Bestseller,
er schuf auch eigene Sprachwelten: http://ow.ly/I3zb307D9Rc



Tolkien ist der Erfinder von Elbisch
Unten eine wdh. aus Juli 2016 ...



2016-07-05 16:27 GMT+02:00 Karl Dietz <karl.dz@gmail.com>:
> Zur info
>
>
> 18. Januar 2017 | Mittwoch | 19:00 Uhr | Kathedralforum Dresden
> Prof. Dr. Sabine Fiedler, Leipzig
>
> Volapük, Klingonisch, Elbisch … Esperanto
> Ein Streifzug durch die Welt der erfundenen Sprachen
>
> Es hat bisher wohl nicht weniger als tausend Versuche gegeben, eine
> künstliche Sprache (oder genauer: Plansprache) zu schaffen. Der
> Vortrag stellt die wichtigsten Plansprachenmodelle vor und gliedert
> sie nach ihrer Struktur, den Motiven ihrer Autoren sowie nach ihrer
> Anwendung. Einen Schwerpunkt bildet das 1887 von Ludwig Lazar Zamenhof
> begründete Esperanto, das einzige Projekt, das sich zur vollständig
> funktionierenden Sprache entwickeln konnte. Ein Exkurs beleuchtet die
> besondere Gruppe der für Filme und Romane geschaffenen Sprachen wie
> Klingonisch oder Tolkiens Elbensprachen.
>
> Prof. Dr. Sabine Fiedler arbeitet am Institut für Anglistik der
> Universität Leipzig. Sie forscht zu englischer Sprachwissenschaft,
> Interlinguistik/Esperantologie und Lingua-franca-Kommunikation.
>
> Die Ringvorlesung findet statt in Zusammenarbeit mit dem Deutschen
> Hygiene-Museum Dresden,
> der Professur für Angewandte Linguistik der Technischen Universität
> Dresden und dem Goethe-Institut Dresden.
>
> Deutsches Hygiene-Museum
> Lingnerplatz 1
> 01069 Dresden
>
> Weitere Veranstaltungen dieser Reihe
>
> 19. Oktober 2016 - Evolution
> 26. Oktober 2016 - Spracherwerb
> 02. November 2016 - Die beste Schrift der Welt
> 09. November 2016 - Sprache und Macht
> 23. November 2016 - Sprache und Gewalt I
> 30. November 2016 - Sprache und Ritual
> 07. Dezember 2016 - Sprache und Gewalt II
> 14. Dezember 2016 - Die Kunst des Übersetzens
> 11. Januar 2017 - Dirigieren – eine Gebärdensprache?
> 25. Januar 2017 - Das Unsagbare sagen
> 01. Februar 2017 - Zukunft der Sprache
>
>
> http://www.katholische-akademie-dresden.de/11-kathedralforum-dresden/478-volapuek-klingonisch-elbisch-esperanto
>
>
>
> +
>
>
>
>>>>>> > Das Unglück der Uneinigkeit der Menschheit kann niemand so stark
>>>>>> > empfinden wie ein Jude aus dem Ghetto, der zu Gott in einer längst
>>>>>> > toten Sprache beten muß und seine Erziehung und Bildung in der
>>>>>> > Sprache
>>>>>> > eines Volkes erhält, das ihn unterdrückt, und der Leidensgenossen in
>>>>>> > der ganzen Welt hat, mit denen er nicht kommunizieren kann.
>>>>>> > Ludwik Zamenhof, Erfinder der Plansprache Esperanto
>>>>>> > http://mediengeschichte.dnb.de/DBSMZBN/Content/DE/Medienzukuenfte/11-die-utopie-von-der-universalsprache.html
>
>
>
> --
> MfG, Karl Dietz
> blog.karldietz.de
> twitter.com/karldietz

Keine Kommentare: