Mittwoch, 8. Februar 2017

KW06 ... OpenSpace 2017

Ab sofort bietet die BSB für ein Jahr lang Zugriff auf die E-Books der
Full Collection von Cambridge University Press mit circa 32 000
Titeln.

Von der fachlichen Abdeckung sind circa 24 000 Titel dem geistes- und
sozialwissenschaftlichen Bereich und circa 8 000 Titel dem Bereich
Naturwissenschaften, Technik und Medizin zuzuordnen. Nach Ablauf der
Frist werden einzelne E-Books erworben und gehen dauerhaft in den
Bestand der Bayerischen Staatsbibliothek über. Die E-Books sind für
registrierte Nutzerinnen und Nutzer der Bayerischen Staatsbibliothek –
auch von extern – zugänglich.

Die Titel sind recherchierbar im OPACplus/BSB-Katalog:
https://opacplus.bsb-muenchen.de/metaopac/start.do


0802 via fb


MfG, Karl Dietz
blog.karldietz.de
twitter.com/karldietz



> 13. Februar 2017
> 19.30 Uhr
>
> Deutschsprachige Zamenhof-Biografien Fritz Wollenberg stellt anläßich
> der Würdigung des Esperanto-Begründers durch die UNESCO 2017
> deutschsprachige Biografien dieser weltweit anerkannten Persönlichkeit
> vor.
>
> Fritz Wollenberg prezentas okaze de la omagho de UNESCO por la
> Esperanto-fondinto en 2017 germanlingvajn biografiojn de tiu chi
> mondvaste estimata elstarulo.
>
> Kulturzentrum danziger50, Danziger Str. 50, 10435 Berlin
> http://esperanto.berlin/veranstaltungen ... http://kvpb.de
>
>
>
>
>
>
>
>> #Ausstellung in #Heidelberg
>> http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/Dialog_der_Kulturen#FAKE
>>
>>
>>
>>
>>
>>
>> 6. Berliner Europa-Dialog
>> "Big Data - Stairway to Heaven oder Highway to Hell?"
>> 15.02.2017, 18:30 - 20:30 Uhr
>>
>> Freie Universität Berlin, Henry-Ford-Bau, Hörsaal A
>> Garystraße 35, 14195 Berlin-Dahlem (U3 Thielplatz)
>>
>> http://www.fu-berlin.de/sites/ub/ueber-uns/un-eu/veranstaltungen/BED-6/index.html
>>
>> Big Data, Internet der Dinge, Arbeit 4.0, Massenüberwachung, EU-US
>> Privacy Shield: Netzpolitische Themen bestimmen nahezu alle unsere
>> Lebensbereiche. Damit verbunden sind Fragen, wie das Verhältnis von
>> Freiheit im Netz, innere und äußere Sicherheit, wirtschaftliche
>> Interessen sowie Persönlichkeits- und Menschenrechte in der digitalen
>> Welt austariert werden können.
>>
>> Während für Konzerne und Staaten Daten schon lange zum "neuen Öl"
>> geworden sind, sieht es bei den Bürgerrechten anders aus: Anstatt dass
>> es, analog zum so genannten Leistungsschutzrecht, ein
>> Personenschutzrecht für personenbezogene Daten gibt, boomt die Branche
>> des Datenhandels und der Geheimdienste. Nicht zuletzt deswegen gibt es
>> einen Vorstoß für eine Charta der Digitalen Grundrechte der
>> Europäischen Union.
>>
>> Was könnten unter Aufhebung des Antagonismus von Freiheit und
>> Sicherheit nachhaltige digitale Grundrechte für Europa sein, die der
>> Zufriedenheit mit Europa, dem Abbau von Ungleichheit und einem
>> europäischen Miteinander entgegenkommen? Welche Rechte muss es geben,
>> damit Meinungs- und Pressefreiheit nicht nachhaltig beschädigt werden?
>>
>> Diese und weitere Fragen möchten wir mit Ihnen und den Teilnehmerinnen
>> und Teilnehmern unserer Gesprächsrunde diskutieren. Die Veranstaltung
>> findet am 15.02.2017 von 18:30-20:30 Uhr in der Freien Universität
>> Berlin, Henry-Ford-Bau, Hörsaal A, Garystraße, 14195 Berlin-Dahlem (U3
>> Freie Universität, ehem. Thielplatz) statt. Sie wird moderiert von
>> Prof. Dr. Eva Heidbreder, Professorin am Otto-Suhr-Institut der Freien
>> Universität Berlin.
>>
>> Als Referentinnen und Referenten sind eingeladen:
>>
>> - Markus Beckedahl, Chefredakteur des Blogs netzpolitik.org
>> - Gerhart R. Baum, Bundesminister a.D., Mitinitiator Charta der
>> Digitalen Grundrechte der Europäischen Union
>> - Prof. Dr. Carsten Momsen, Fachbereich Rechtswissenschaft -
>> Strafrecht, FU Berlin
>> - Alexander Maaß, Senatsverwaltung für Inneres und Sport Berlin, AG
>> Cybersicherheit
>> - N.N., Bundesamt für Verfassungsschutz (angefragt)
>>
>> Wir würden uns freuen, Sie zu der Podiumsdiskussion begrüßen zu
>> dürfen. Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt frei. Ihre
>> Anmeldung senden Sie bitte bis zum 14.02.2017 an
>> info@eu-infozentrum-berlin.de.
>>
>> Die Veranstaltung im Rahmen der Reihe Berliner Europa-Dialog wird
>> kooperativ organisiert vom Dokumentationszentrum Vereinte Nationen -
>> Europäische Union der Freien Universität Berlin, dem Europäischen
>> Informationszentrum Berlin (Träger: Deutsche Gesellschaft e.V.) sowie
>> der Europa-Union Berlin e.V.
>>
>>
>> 0602 via bak
>>
>>
>>
>>
>>>>>> Winterferien(s)pass im #Museum der #DNB in #Leipzig
>>>>>> http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/DNB
>>>>>>
>>>>>>
>>>>>> Winterferien(s)pass im Museum
>>>>>> In diesem Winter locken vom 14. bis 23. Februar wieder spannende
>>>>>> Mitmachangebote im Rahmen des Winterferienpasses der Stadt Leipzig
>>>>>> Familien und Kinder in das Deutsche Buch- und Schriftmuseum
>>>>>>
>>>>>> via dnb de
>>>>>>
>>>>>>
>>>>>>
>>>>>>
>>>>>>
>>>>>>
>>>>>>
>>>>>>> === E-learning zu #RDA ab 16.02. === #RDAmooc
>>>>>>> https://infopeople.org/civicrm/event/info?id=558&reset=1
>>>>>>>
>>>>>>>
>>>>>>>
>>>>>>>
>>>>>>>
>>>>>>>
>>>>>>>
>>>>>>>
>>>>>>>
>>>>>>>> Die Schwaben. zwischen Mythos und Marke
>>>>>>>> Große Landesausstellung - Landesmuseum Württemberg
>>>>>>>> https://www.landesmuseum-stuttgart.de/ausstellungen/grosse-landesausstellung/
>>>>>>>> 22. Oktober 2016 bis 23. April 2017
>>>>>>>>
>>>>>>>>
>>>>>>>>
>>>>>>>>
>>>>>>>>
>>>>>>>>
>>>>>>>>> VORTRAG
>>>>>>>>> Mittwoch, 22.02.2017, 19:30 Uhr
>>>>>>>>> Jüdisches Museum in der Alten Kirche Jebenhausen
>>>>>>>>>
>>>>>>>>> Neugestaltung der Ausstellung im Jüdischen Museum
>>>>>>>>> Dr. Karl-Heinz Rueß, Archiv und Museen
>>>>>>>>>
>>>>>>>>> Eintritt frei
>>>>>>>>>
>>>>>>>>> Das Jüdische Museum wurde 1992 eröffnet. Nach 25 Jahren soll die
>>>>>>>>> Dauerausstellung erneuert werden. Dabei geht es um die Darstellung neu
>>>>>>>>> erforschter Themen und um eine zeitgemäße Präsentation, welche die
>>>>>>>>> heutigen Wahrnehmungsformen aufgreift. Die von Archiv und Museen
>>>>>>>>> entwickelte Konzeption der neuen Ausstellung wird an diesem Abend
>>>>>>>>> vorgestellt und zur Diskussion gestellt. Die Umsetzung soll im 2.
>>>>>>>>> Halbjahr 2017 erfolgen.
>>>>>>>>>
>>>>>>>>>
>>>>>>>>>
>>>>>>>>>
>>>>>>>>>
>>>>>>>>>
>>>>>>>>>
>>>>>>>>>> Reiseplanung #Australien - #VHS #Herrenberg am 21.02.
>>>>>>>>>> http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/Down_under
>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>> Reiseplanungsseminar Australien,
>>>>>>>>>> Di, 21.02.2017, 18:30 - 21:30 Uhr,
>>>>>>>>>> Ort: vhs Herrenberg, Raum 206,
>>>>>>>>>> Gebühr: 15,50 € / bendkasse 17,50 €, inkl. Script,
>>>>>>>>>> Dozent: Jörg-M. Lenz, Kurs 110001
>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>> s.a.
>>>>>>>>>> http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/Down_under
>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>> Workshop: Wie finde ich was und wie geht es weiter? Strategien für die
>>>>>>>>>>> erfolgreiche Recherche
>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>> Sie wissen, welche Informationen Sie suchen, aber nicht, wie Sie diese
>>>>>>>>>>> finden? Dann helfen wir Ihnen dabei, die Möglichkeiten von
>>>>>>>>>>> Suchmaschinen optimal zu nutzen: In welcher Beziehung stehen Ihre
>>>>>>>>>>> Suchbegriffe zueinander? Wie verknüpfen Sie die Begriffe am besten, um
>>>>>>>>>>> das gewünschte Ergebnis zu erhalten? Anschließend zeigen wir Ihnen,
>>>>>>>>>>> wie Sie die Fülle der gefundenen Informationen weiterverarbeiten
>>>>>>>>>>> können. Welche Quellentypen und Dokumentarten eignen sich gut, welche
>>>>>>>>>>> weniger gut für eine wissenschaftliche Arbeit? Wie kommen Sie vom
>>>>>>>>>>> Literaturnachweis zum Text? Und wie gehen Sie mit den Vorgaben des
>>>>>>>>>>> Urheberrechts um und vermeiden Plagiate? Diese und weitere
>>>>>>>>>>> Fragestellungen werden in der Veranstaltung behandelt.
>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>> 9. Februar 2017, 15.00 Uhr Schulungsraum im Lesesaal, Haus Potsdamer Straße
>>>>>>>>>>> Treffpunkt: Potsdamer Straße, Eingangshalle (I-Punkt) Dauer: 90 Min.
>>>>>>>>>>> http://staatsbibliothek-berlin.de/wissenswerkstatt
>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>> http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/OpenSpace#SBB
>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>> Einführung in die #WLB in #Stuttgart am 01.03.
>>>>>>>>>>>> http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/WLB
>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>> Große und kleine Esperantopläne
>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>> Vor über 100 Jahren starteten die ersten Esperanto-Treffen in Südtirol.
>>>>>>>>>>>> Mit den Projekten „Amikejo" und „Isola delle Rose" gab es sogar kleine
>>>>>>>>>>>> Esperantostaaten in Europa.
>>>>>>>>>>>> Von Martin Hanni 22.01.2017
>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>> https://www.salto.bz/de/article/20012017/die-plaene-der-plansprache
>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>> KIT-Bibliothek ‏@KITBibliothek
>>>>>>>>>>>>> Ausstellung Enzyklopädien. Erzählen. Wissen.
>>>>>>>>>>>>> http://blog.bibliothek.kit.edu/kit_bib_news/?p=10715
>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>> 12.02.2017
>>>>>>>>>>>>> , 17 Uhr (bzw. 16 Uhr) • „Wehrgeistige Erziehung ist
>>>>>>>>>>>>> Unterrichtsgrundsatz!" – Der Nationalsozialistische Lehrerbund (NSLB)
>>>>>>>>>>>>> am Beispiel Tübingen Vortrag von Michael Kuckenburg.
>>>>>>>>>>>>> Veranstaltungsreihe der KZ-Gedenkstätte Hailfingen • Tailfingen e. V.
>>>>>>>>>>>>> mit Gegen Vergessen – Für Demokratie e. V. Zeit: Um 16 Uhr wird eine
>>>>>>>>>>>>> Einführung in die Ausstellung angeboten, um 17 Uhr findet die
>>>>>>>>>>>>> Veranstaltung statt. Ort: Rathaus Tailfingen (im Seminarraum)
>>>>>>>>>>>>> Eintritt: frei http://www.kz-gedenkstaette-hailfingen-tailfingen.de/php/termine.php
>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>> http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/Hauptseite#Gedenkstaette_Hailfingen_Tailfingen
>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>> "Trotz alledem" – Zum 100. Geburtstag von Ernesto Kroch - 10.02. in Frankfurt
>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>> // Vortrag von Wolfgang Benz und Gespräch mit Eva Weil-Kroch //
>>>>>>>>>>>>>>>>> Deutsche Nationalbibliothek in Frankfurt am Main // Freitag, 10.
>>>>>>>>>>>>>>>>> Februar 2017, 19 Uhr
>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>> Das Leben von Ernesto Kroch ist auch die Geschichte eines zweifachen
>>>>>>>>>>>>>>>>> Exils. Bereits in früher Jugend in der kommunistischen und
>>>>>>>>>>>>>>>>> antifaschistischen Bewegung aktiv, floh er 1938 über Italien und
>>>>>>>>>>>>>>>>> Frankreich nach Uruguay. Im Exil war er weiterhin politisch aktiv,
>>>>>>>>>>>>>>>>> auch nach dem Militärputsch 1973. Die Militärdiktatur zwang Kroch
>>>>>>>>>>>>>>>>> erneut zur Flucht: Er kehrte 1982 nach Deutschland zurück, ging aber
>>>>>>>>>>>>>>>>> nach dem Ende der Militärdiktatur wieder nach Uruguay. Bis zu seinem
>>>>>>>>>>>>>>>>> Tod 2012 setzte sich Ernesto Kroch aktiv für eine demokratische
>>>>>>>>>>>>>>>>> Gesellschaftsordnung ein. Sein Nachlass befindet sich seit 2016 im
>>>>>>>>>>>>>>>>> Deutschen Exilarchiv 1933–1945. (Foto: Ulrich Zimmermann)
>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>> Prof. Dr. Wolfgang Benz spricht über das Leben Ernesto Krochs, im
>>>>>>>>>>>>>>>>> Anschluss daran wird es ein Gespräch mit Krochs Witwe Eva Weil-Kroch
>>>>>>>>>>>>>>>>> geben.
>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>> Eine Veranstaltung des Deutschen Exilarchivs 1933–1945 der Deutschen
>>>>>>>>>>>>>>>>> Nationalbibliothek.
>>>>>>>>>>>>>>>>> Wir bitten um Anmeldung unter ausstellungen-frankfurt@dnb.de oder Tel.
>>>>>>>>>>>>>>>>> 069 1525-1905.
>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> #VHS #Nagold - Friday Afternoon - Tea Hour - 10.02.
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/VHS
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> ===VHS Nagold - Friday Afternoon - Tea Hour - 10.02. 15h===
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> We are a group of people of different nationalities and background who
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> like to cultivate contact and speak the English language. Our informal
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> monthly gatherings take place in a friendly and relaxed atmosphere,
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> where we discuss various topics and plan mutual activities.
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> We welcome members from everywhere, so bring a neighbour or friend to
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> enrich our meetings. Come any time. This is no English course but
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> members of our staff will be there. Please bring a tea-cup!
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/VHS
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> "Bei der Untersuchung des informellen Lernens liegen vermutlich sowohl
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> die größte Faszination als auch die größte Schwierigkeit darin, seine
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> vollkommene Alltäglichkeit zu verstehen. Wie deutlich werden wird,
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> bleibt informelles Lernen - so wie in den ersten Lebensjahren - eine
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> banale, alltägliche, unauffällig und dennoch erstaunlich effiziente
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Art zu lernen."
>>>>>>>>
>>>>>>>> so isses
>>>>>>>> siehe auch
>>>>>>>>
>>>>>>>> Paulo Freire and informal education
>>>>>>>> Gadotti, M. (1994) Reading Paulo Freire. His life and work, New York:
>>>>>>>> SUNY Press. Clear presentation of Freire's thinking set in historical
>>>>>>>> context written ...http://www.infed.org/thinkers/et-freir.htm - 18k
>>>>>>>>

Keine Kommentare: