Samstag, 4. Februar 2017

Re: KW05 ... OpenSpace 2017

Öffentliche Führung im Alamannenmuseum: Alamannen und Römer
Sonntag, 05.02.2017, 15:00 Uhr
Ellwangen, Alamannenmuseum

Am Sonntag, 5.2.2017, führt Museumsleiter Andreas Gut um 15:00 Uhr im
Rahmen einer öffentlichen Führung durch die Museumsausstellung des
Ellwanger Alamannenmuseums. Während im Erdgeschoss die frühe
Alamannenzeit, die Zeit der Völkerwanderung, thematisiert wird, geht
es in den oberen Stockwerken um die so genannte Merowingerzeit, als
Alamannien ein fränkisches Herzogtum war. Bei dem Rundgang wird
besonders das Verhältnis zwischen den Römern und den Alamannen und die
Rolle des römischen Limes erläutert. Bei dieser Führung ist nur der
übliche Eintritt zu entrichten.



cc ag



> Estimataj gesamideanoj,
>
> koran inviton al vi sekvi novan eldonon de TURINGIO INTERNACIA, la
> unuhora Esperanto-magazino de Radio FREI el Erfurto, Germanio,
> venontdimanche la 5-an de februaro 2017 je la horo 20.00 lau centra
> europa tempo.
> Interrete rekte sub
> http://www.radio-frei.de/player/flash/flplayer.html
> respektive podkaste sub
> http://www.radio-frei.de (alklaku che "Redaktionen")
>
>
> TEMOJ:
> * Rita Rössler-Buckel und Franz-Georg Rössler: Laborgrupo "Esperanto
> en la Diocezo Speyer"
> * Intervjuo dulingva kun s-o Alois Eder pri la rolo de Esperanto (i.a.
> por la paco)
> * La placoj Leipziger Platz kaj Hanseplatz en Erfurto
>
>
> Antaughojas pri via auskultado
> Bernhard Schwaiger
> (EO-redakcio Radio FREI)
>
>
>
>
>
>
>
>
>> Winterferien(s)pass im #Museum der #DNB in #Leipzig
>> http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/DNB
>>
>>
>> Winterferien(s)pass im Museum
>> In diesem Winter locken vom 14. bis 23. Februar wieder spannende
>> Mitmachangebote im Rahmen des Winterferienpasses der Stadt Leipzig
>> Familien und Kinder in das Deutsche Buch- und Schriftmuseum
>>
>> In „Tangrami kinderleicht" zeigen wir, wie durch die Technik des
>> Faltens und ineinander Steckens von Papier verschiedene Tiere und
>> Blumen entstehen. Bei einer Druckaktion erforschen die Kinder, wie der
>> Linolschnitt funktioniert und wie mit einer kleinen Handpresse damit
>> Karten und Anhänger gedruckt werden.
>>
>> Kinder ab acht Jahren können die Kalligraphie und damit die Kunst des
>> schönen Schreibens entdecken.
>> Und in „Von Blättern zu Büchern" werden eine Reihe einfacher
>> Bindearten erprobt und erkundet, was ein Buch zusammenhält und was es
>> einkleidet. Die kostenlosen Angebote können spontan und ohne
>> Voranmeldung genutzt werden.
>>
>> Für Gruppen besteht zusätzlich die Möglichkeit, in den Ferien
>> Veranstaltungen zu buchen.
>>
>> via dnb de
>>
>>
>>
>>
>>
>>
>>
>>> === E-learning zu #RDA ab 16.02. === #RDAmooc
>>> https://infopeople.org/civicrm/event/info?id=558&reset=1
>>>
>>>
>>>
>>>
>>>
>>>
>>>
>>>
>>>
>>>> Die Schwaben. zwischen Mythos und Marke
>>>>
>>>> Große Landesausstellung - Landesmuseum Württemberg====
>>>> https://www.landesmuseum-stuttgart.de/ausstellungen/grosse-landesausstellung/
>>>> 22. Oktober 2016 bis 23. April 2017
>>>>
>>>> Wer oder was ist schwäbisch? Und warum überhaupt? Diesen Fragen geht
>>>> die Große Landesausstellung auf den Grund und präsentiert das berühmt
>>>> berüchtigte Volk aus dem Südwesten in all seinen Facetten – Klischees
>>>> und Widersprüche inklusive: Sparsamkeit trifft auf Konsumfreude,
>>>> Häuslebauen auf Reiselust und Brezel auf Spätzles-Shaker. Tauchen Sie
>>>> in eine Welt ein, in der Ihnen vieles schwäbisch vorkommen wird, die
>>>> aber auch zahlreiche Überraschungen für Sie bereithält.
>>>>
>>>> Führung - In Zusammenarbeit mit dem Diakonieverein und Aktive Senioren ab 65.
>>>> 2. Februar 2017, 15.20 bis 16.20 Uhr Treffpunkt 13.45 Uhr Bahnhof
>>>> Nebringen Gebühr 17,50 Euro pauschal Anmeldeschluss: 25. Januar 2017
>>>> VHS Gäufelden ... vhs.gaeufelden.de
>>>>
>>>>
>>>> via AKI-wiki
>>>>
>>>>
>>>>
>>>>
>>>>
>>>>> VORTRAG
>>>>> Mittwoch, 22.02.2017, 19:30 Uhr
>>>>> Jüdisches Museum in der Alten Kirche Jebenhausen
>>>>>
>>>>> Neugestaltung der Ausstellung im Jüdischen Museum
>>>>> Dr. Karl-Heinz Rueß, Archiv und Museen
>>>>>
>>>>> Eintritt frei
>>>>>
>>>>> Das Jüdische Museum wurde 1992 eröffnet. Nach 25 Jahren soll die
>>>>> Dauerausstellung erneuert werden. Dabei geht es um die Darstellung neu
>>>>> erforschter Themen und um eine zeitgemäße Präsentation, welche die
>>>>> heutigen Wahrnehmungsformen aufgreift. Die von Archiv und Museen
>>>>> entwickelte Konzeption der neuen Ausstellung wird an diesem Abend
>>>>> vorgestellt und zur Diskussion gestellt. Die Umsetzung soll im 2.
>>>>> Halbjahr 2017 erfolgen.
>>>>>
>>>>>
>>>>>
>>>>>
>>>>>
>>>>>
>>>>>
>>>>>> Reiseplanung #Australien - #VHS #Herrenberg am 21.02.
>>>>>> http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/Down_under
>>>>>>
>>>>>>
>>>>>> Reiseplanungsseminar Australien,
>>>>>> Di, 21.02.2017, 18:30 - 21:30 Uhr,
>>>>>> Ort: vhs Herrenberg, Raum 206,
>>>>>> Gebühr: 15,50 € / bendkasse 17,50 €, inkl. Script,
>>>>>> Dozent: Jörg-M. Lenz, Kurs 110001
>>>>>>
>>>>>> Australien ist für viele Deutsche ein Traumziel. Der fünfte Kontinent
>>>>>> bietet eine enorme Vielfalt an Landschaften, Fauna und Flora und auch
>>>>>> an Arbeitsmöglichkeiten. Dieses Seminar stellt Australien multimedial
>>>>>> informativ, aber auch sehr unterhaltsam vor - dazu gehören
>>>>>> Insider-Tipps ebenso wie zahlreiche Verweise auf wertvolle
>>>>>> Informationsquellen im Internet und darüber hinaus. Der Referent
>>>>>> beschäftigt sich seit 25 Jahren fast täglich mit Australien. Er
>>>>>> bereist das Land immer wieder. Seit 1997 ist er Chefredakteur der
>>>>>> enorm umfangreichen Website Australien-Info.de. Topaktuelle
>>>>>> Informationen sind also garantiert. Die Inhalte des Seminars richten
>>>>>> sich nach den Interes-sen der Teilnehmer. Je nach Wunsch gibt es
>>>>>> konkrete Tipps zu Flugrouten, Unterkünften, Reisen mit Wohnmobil,
>>>>>> Mietwagen, Bus, Bahn oder auch für Gruppenreisen. Dieses Seminar hilft
>>>>>> Informationen zu finden, zu filtern und zu gewichten. Um Anmeldung
>>>>>> wird gebeten!
>>>>>>
>>>>>>
>>>>>> s.a.
>>>>>> http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/Down_under
>>>>>>
>>>>>>
>>>>>>
>>>>>>
>>>>>>
>>>>>>
>>>>>>
>>>>>>
>>>>>>> Workshop: Wie finde ich was und wie geht es weiter? Strategien für die
>>>>>>> erfolgreiche Recherche
>>>>>>>
>>>>>>> Sie wissen, welche Informationen Sie suchen, aber nicht, wie Sie diese
>>>>>>> finden? Dann helfen wir Ihnen dabei, die Möglichkeiten von
>>>>>>> Suchmaschinen optimal zu nutzen: In welcher Beziehung stehen Ihre
>>>>>>> Suchbegriffe zueinander? Wie verknüpfen Sie die Begriffe am besten, um
>>>>>>> das gewünschte Ergebnis zu erhalten? Anschließend zeigen wir Ihnen,
>>>>>>> wie Sie die Fülle der gefundenen Informationen weiterverarbeiten
>>>>>>> können. Welche Quellentypen und Dokumentarten eignen sich gut, welche
>>>>>>> weniger gut für eine wissenschaftliche Arbeit? Wie kommen Sie vom
>>>>>>> Literaturnachweis zum Text? Und wie gehen Sie mit den Vorgaben des
>>>>>>> Urheberrechts um und vermeiden Plagiate? Diese und weitere
>>>>>>> Fragestellungen werden in der Veranstaltung behandelt.
>>>>>>>
>>>>>>> 9. Februar 2017, 15.00 Uhr Schulungsraum im Lesesaal, Haus Potsdamer Straße
>>>>>>> Treffpunkt: Potsdamer Straße, Eingangshalle (I-Punkt) Dauer: 90 Min.
>>>>>>> http://staatsbibliothek-berlin.de/wissenswerkstatt
>>>>>>>
>>>>>>>
>>>>>>> http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/OpenSpace#SBB
>>>>>>>
>>>>>>>
>>>>>>>
>>>>>>>
>>>>>>>
>>>>>>>
>>>>>>>> Einführung in die #WLB in #Stuttgart am 01.03.
>>>>>>>> http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/WLB
>>>>>>>>
>>>>>>>>
>>>>>>>>
>>>>>>>>
>>>>>>>>
>>>>>>>>
>>>>>>>> Große und kleine Esperantopläne
>>>>>>>>
>>>>>>>> Vor über 100 Jahren starteten die ersten Esperanto-Treffen in Südtirol.
>>>>>>>> Mit den Projekten „Amikejo" und „Isola delle Rose" gab es sogar kleine
>>>>>>>> Esperantostaaten in Europa.
>>>>>>>> Von Martin Hanni 22.01.2017
>>>>>>>>
>>>>>>>> https://www.salto.bz/de/article/20012017/die-plaene-der-plansprache
>>>>>>>>
>>>>>>>>
>>>>>>>>
>>>>>>>>
>>>>>>>>
>>>>>>>>
>>>>>>>>
>>>>>>>>> KIT-Bibliothek ‏@KITBibliothek
>>>>>>>>> Ausstellung Enzyklopädien. Erzählen. Wissen.
>>>>>>>>> http://blog.bibliothek.kit.edu/kit_bib_news/?p=10715
>>>>>>>>>
>>>>>>>>>
>>>>>>>>>
>>>>>>>>>
>>>>>>>>> 12.02.2017
>>>>>>>>> , 17 Uhr (bzw. 16 Uhr) • „Wehrgeistige Erziehung ist
>>>>>>>>> Unterrichtsgrundsatz!" – Der Nationalsozialistische Lehrerbund (NSLB)
>>>>>>>>> am Beispiel Tübingen Vortrag von Michael Kuckenburg.
>>>>>>>>> Veranstaltungsreihe der KZ-Gedenkstätte Hailfingen • Tailfingen e. V.
>>>>>>>>> mit Gegen Vergessen – Für Demokratie e. V. Zeit: Um 16 Uhr wird eine
>>>>>>>>> Einführung in die Ausstellung angeboten, um 17 Uhr findet die
>>>>>>>>> Veranstaltung statt. Ort: Rathaus Tailfingen (im Seminarraum)
>>>>>>>>> Eintritt: frei http://www.kz-gedenkstaette-hailfingen-tailfingen.de/php/termine.php
>>>>>>>>>
>>>>>>>>> http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/Hauptseite#Gedenkstaette_Hailfingen_Tailfingen
>>>>>>>>>
>>>>>>>>>
>>>>>>>>>
>>>>>>>>>
>>>>>>>>>
>>>>>>>>>
>>>>>>>>>
>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>> Naturforscher Max zu Wied
>>>>>>>>>>> Ein Indianerfreund erkundet das wilde Amerika
>>>>>>>>>>> http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/Maximilian_zu_Wied-Neuwied
>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>> "Trotz alledem" – Zum 100. Geburtstag von Ernesto Kroch - 10.02. in Frankfurt
>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>> // Vortrag von Wolfgang Benz und Gespräch mit Eva Weil-Kroch //
>>>>>>>>>>>>> Deutsche Nationalbibliothek in Frankfurt am Main // Freitag, 10.
>>>>>>>>>>>>> Februar 2017, 19 Uhr
>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>> Das Leben von Ernesto Kroch ist auch die Geschichte eines zweifachen
>>>>>>>>>>>>> Exils. Bereits in früher Jugend in der kommunistischen und
>>>>>>>>>>>>> antifaschistischen Bewegung aktiv, floh er 1938 über Italien und
>>>>>>>>>>>>> Frankreich nach Uruguay. Im Exil war er weiterhin politisch aktiv,
>>>>>>>>>>>>> auch nach dem Militärputsch 1973. Die Militärdiktatur zwang Kroch
>>>>>>>>>>>>> erneut zur Flucht: Er kehrte 1982 nach Deutschland zurück, ging aber
>>>>>>>>>>>>> nach dem Ende der Militärdiktatur wieder nach Uruguay. Bis zu seinem
>>>>>>>>>>>>> Tod 2012 setzte sich Ernesto Kroch aktiv für eine demokratische
>>>>>>>>>>>>> Gesellschaftsordnung ein. Sein Nachlass befindet sich seit 2016 im
>>>>>>>>>>>>> Deutschen Exilarchiv 1933–1945. (Foto: Ulrich Zimmermann)
>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>> Prof. Dr. Wolfgang Benz spricht über das Leben Ernesto Krochs, im
>>>>>>>>>>>>> Anschluss daran wird es ein Gespräch mit Krochs Witwe Eva Weil-Kroch
>>>>>>>>>>>>> geben.
>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>> Eine Veranstaltung des Deutschen Exilarchivs 1933–1945 der Deutschen
>>>>>>>>>>>>> Nationalbibliothek.
>>>>>>>>>>>>> Wir bitten um Anmeldung unter ausstellungen-frankfurt@dnb.de oder Tel.
>>>>>>>>>>>>> 069 1525-1905.
>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>> #VHS #Nagold - Friday Afternoon - Tea Hour - 10.02.
>>>>>>>>>>>>>>>> http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/VHS
>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>> ===VHS Nagold - Friday Afternoon - Tea Hour - 10.02. 15h===
>>>>>>>>>>>>>>>> We are a group of people of different nationalities and background who
>>>>>>>>>>>>>>>> like to cultivate contact and speak the English language. Our informal
>>>>>>>>>>>>>>>> monthly gatherings take place in a friendly and relaxed atmosphere,
>>>>>>>>>>>>>>>> where we discuss various topics and plan mutual activities.
>>>>>>>>>>>>>>>> We welcome members from everywhere, so bring a neighbour or friend to
>>>>>>>>>>>>>>>> enrich our meetings. Come any time. This is no English course but
>>>>>>>>>>>>>>>> members of our staff will be there. Please bring a tea-cup!
>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>> http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/VHS
>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>> BfZ in stuttgart
>>>>>>>>>>>>>>>>> http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/Current_events#BfZ_in_stuttgart
>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> "Bei der Untersuchung des informellen Lernens liegen vermutlich sowohl
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> die größte Faszination als auch die größte Schwierigkeit darin, seine
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> vollkommene Alltäglichkeit zu verstehen. Wie deutlich werden wird,
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> bleibt informelles Lernen - so wie in den ersten Lebensjahren - eine
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> banale, alltägliche, unauffällig und dennoch erstaunlich effiziente
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Art zu lernen."
>>>>
>>>> so isses
>>>> siehe auch
>>>>
>>>> Paulo Freire and informal education
>>>> Gadotti, M. (1994) Reading Paulo Freire. His life and work, New York:
>>>> SUNY Press. Clear presentation of Freire's thinking set in historical
>>>> context written ...http://www.infed.org/thinkers/et-freir.htm - 18k
>>>>

Keine Kommentare: