Bibliotheken in S ... Neubau der WLB

Dreimal ist die Eröffnung verschoben worden, im Sommer dieses Jahres soll es so weit sein: Der Neubau der Württembergischen Landesbibliothek gegenüber dem Landtag in Stuttgart kann in Betrieb genommen werden. Allerdings noch nicht ganz: Die Besucher müssen zunächst über einen Nebeneingang ins Gebäude, da der Vorplatz immer noch nicht fertig wird. Das größte Problem auf der Anfang 2015 eingerichteten Baustelle ist das schwierige Grundwassermanagement für den Tiefgaragenbau, das unter anderem mit Stuttgart 21 abgestimmt werden musste. Die Baukosten für den Neubau stiegen von 48 auf voraussichtlich 58 Millionen Euro. Für die Sanierung des denkmalgeschützten Altbaus kommen voraussichtlich um die 80 Millionen Euro dazu. Anstatt 60.000 Büchern werden künftig einmal 650.000 Bücher direkt zugänglich sein. Es entstehen rund 500 Arbeitsplätze. 

via https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.millionenprojekt-in-stuttgart-kosten-fuer-neue-landesbibliothek-stehen-fest.969b4adf-9c04-48a4-838c-7ccdf1ee45b4.html   

2201 via zkbw

* einiges zur WLB auch im AKI-wiki auf




Viele Grüße, Karl Dietz
Mobil  0172 / 768 7976

AKI-wiki: http://wiki.aki-stuttgart.de

some wdh. incl. some häkchen ...


On Tue, Sep 9, 2014 at 9:31 PM Karl Dietz <karl.dz@gmail.com> wrote:
> Fraunhofer-Informationszentrum Raum und Bau, Stuttgart-Vaihingen
> http://www.irb.fraunhofer.de/stellenmarkt/
> irb? die wiege des skdi/aki/2.0
>> die mail wg. dem bib führer in s
>> nun auch schon 5 jahre alt ...
>>
>>
>>
>>> ein link
>>> http://www.biblio.tu-bs.de/db/formate/
>>> für alle, die sich mit bibl. datenformaten beschäftigen.
>>> für alle anderen: mab2 ist am gehen, marc 21 ist am kommen ... gilt
>>> analog für rak bzw rda
>>>
>>>
>>>>>>>>>
>>>>>>>>> Bibliotheken in Stuttgart
>>>>>>>>> http://www.ub.uni-stuttgart.de/bibliotheksfuehrer/
>>>>>>>>>
>>>>>>>>> Bibliotheken in Stuttgart Bestände - Benutzung - Öffnungszeiten
>>>>>>>>> Herausgegeben von Werner Stephan. Bearbeitet von Ottmar Pertschi.
>>>>>>>>> 8., vollständig überarbeitete Auflage 2009
>>>>>>>>> 978-3-926269-05-8
>>>>>>>>>
 

>>>>>>>>>
>>>>>>>>> Grundsteinlegung am 05.06.2009
>>>>>>>>> Richtfest am 12.05.2010
>>>>>>>>> Eröffnung am 21.10.2011
>>>>>>>>> denn die neue Stb in S könnte dann in die 9. Aufl. mit rein. s.a.
>>>>>>> http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/Stadtbibliothek_Stuttgart

 

#AKI2020 - Termine ab 02.2020

SKDI/AKI/2.0, kurz AKI
Fortbildung und Vernetzung seit 1964

Die Archive der AKI-list sind open access. 
Die Teilnahme ist kostenlos und freiwillig.
Redaktion der AKI-list seit 1994: Karl Dietz

...
Stand: 22.01.2020


ad 4.5 ... habe vorhin die beiden bananenkisten im text ergänzt


===Kunst von [[Josef Ueberall]] - real::digital - 02.2020===

Josef Überall (1936-2008) war gelernter Stahlgraveur.
Er hat in Schw. Gmünd und Berlin studiert und als Produktdesigner bei "Licht im Raum" in Düsseldorf gearbeitet.
Ende der 1970er Jahre gab er Karriere und Familie auf und lebte viele Jahre im Wald bei Alfdorf im Rems-Murr-Kreis.
Ab den 1990er Jahren wohnt er bis zu seinem Tod in Schw. Gmünd; zuletzt auf dem Zeiselberg.

Der Künstler arbeitete viel mit Abfallprodukten, Alltagsgegenständen und Naturmaterialien.
Nicht nur sein Werk kann zur "Arte Povera" gezählt werden: dieses Motto galt für sein ganzes Leben. 
Etliche seiner Objekte sind digitalisiert und können im Internet angesehen werden.
Sein Nachlass im Stadtarchiv Schw. Gmünd lagert in zwei Bananenkisten.
Mit dem Titel "Die Kraft der Originale" sind seit 2019 einige Werke auch in real in einer Ausstellung des AKI-Stuttgart in Herrenberg zu sehen.

Mehr zu Josef Überall incl. Links auf Youtube und Wikipedia im AKI-wiki auf: 
wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/Josef_Ueberall


#enAvant


Viele Grüße, Karl Dietz
Mobil  0172 / 768 7976

AKI-wiki: http://wiki.aki-stuttgart.de

Ursula K. Le Guin + 22.01.2018

 
>
> Peter Seyferth: Utopie, Anarchismus und Science Fiction. Ursula K. Le
> Guins Werke von 1962-2002, Lit Verlag Münster 2008, ISBN:
> 978-3825812171, 44,90
> EUR, 385 S.. [Zugl., Univ.-Diss., München 2006]
>




s.a.


1

In diesem Buch wird zunächst der Begriff "Utopie" formal definiert. Daraufhin werden alle Science-Fiction-Texte Le Guins analysiert, denn nicht nur in den bekannten Utopien The Dispossessed und Always Coming Home offenbart sich ihr utopisches Denken. Ihre fundamentale Utopiekritik wird herausgearbeitet. Schließlich wird gezeigt, wie es Le Guin gelingt, wieder positive utopische Gesellschaftsentwürfe denkbar zu machen, was seit den dystopischen Anti-Utopien unmöglich schien. Es werden immer wieder die Einflüsse auf Le Guin deutlich: vor allem der pazifistische Anarchismus, der Taoismus und die Ethnologie. 

via amazon



2

 

 

Kunkelstube im #Alamannen #museum #Ellwangen

Zur info


12.1 Vortrag: Zero Waste - 04.02. - VHS Gäufelden

12.2 »Wanted: Peacemakers« - 07.-09.02.2020 in Berlin
12.3 Lange Hegel-Nacht beim DLA - 08.02.
12.4 Kunkelstube im Alamannenmuseum Ellwangen - 08.02. 15-17 Uhr
12.5 10 Jahre AKI-Vortrag zu Google -- 10.02.2010


via AKI-wiki

http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/2020  

12.4 ist der nächste termin von




Neue Veranstaltungsreihe im Alamannenmuseum Ellwangen
"Kunkelstube im Alamannenmuseum" 
 
ELLWANGEN (pm) – Ab 2020 findet im Ellwanger Alamannenmuseum regelmäßig am zweiten Samstag im Monat die "Kunkelstube im Alamannenmuseum", ein offenes Treffen für alle, die am Spinnen von Tier- und Pflanzenfasern interessiert sind, statt. Der erste Termin ist am Samstag, 11. Januar 2020, von 15-17 Uhr. Spinnen von Tier- und Pflanzenfasern ist eine uralte Tradition, die bis in die Steinzeit zurückgeht. Schon immer mussten die Menschen ihre Kleidung selbst herstellen. Dieses alte Handwerk ist in den letzten siebzig Jahren immer mehr in Vergessenheit geraten und wird nur noch vereinzelt betrieben. Wir lassen es wieder aufleben! Eine Anmeldung zu den monatlichen Terminen ist nicht erforderlich.
 
Nähere Informationen unter Tel. 07961/969747 und im Internet unter www.alamannenmuseum-ellwangen.de.
 
Alamannenmuseum Ellwangen
Haller Straße 9
73479 Ellwangen
Telefon +49 7961 969747
Telefax +49 7961 969749
 
 

#mementoMori :: risikoatlas.de

Zeit Online bietet unter dem Titel „Wissen, wo es langgeht" ein Flussdiagram, das hilft, Informationen zu finden, die helfen, eine gute Entscheidung zu treffen (via Archivalia):

„Geld, Gesundheit, Produkte – über alles gibt's im Netz haufenweise Informationen. Doch welche helfen dabei, eine gute Entscheidung zu treffen? Forscher haben Wegweiser entwickelt, die durch den Info-Dschungel führen. Wir zeigen drei Beispiele. (…)

Wissenschaftler vom Harding-Zentrum für Risikokompetenz (Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Fakultät für Gesundheitswissenschaften Brandenburg) haben Werkzeuge entwickelt, die Menschen helfen sollen, alltägliche Risiken und Chancen zu beurteilen. Wenige einfache Ja-Nein-Fragen, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen, führen zu einer schnellen Einschätzung. Mehr Wegweiser zu weiteren Themen finden sich auf der Homepage des Projekts: risikoatlas.de


210120 via digithek ch


Viele Grüße, Karl Dietz
Mobil  0172 / 768 7976

AKI-wiki: http://wiki.aki-stuttgart.de



On Tue, Jan 21, 2020 at 2:59 PM Karl Dietz <karl.dz@gmail.com> wrote:
 

memento mori incl. carpe diem ... ein neues modul im blended learning.

dieses modul gibt es auch in 02.2020 wieder 

sobald die ersten folien online sind, auch als vortrag oder webinar on demand ...

 
#enAvant ... wohin auch sonst ...

 

You wanna fly,

you got to give up the shit that weighs you down." Toni Morrison, Song of Solomon

Virtuelle Welten verstehen ===