Depotverwalter* im #Museum in #Stuttgart ... #JOBmooc

Depotverwaltung (m/w/d)
Landesmuseum Württemberg
BerufsfeldRegistrar / Depot / Dokumentation / Inventarisierung
OrtStuttgart (Deutschland)
Gehalt9 TV-L
Beginn (Anmerkung)baldmöglichst
DeadlineFreitag, 4. Januar 2019 (KW 01)


via DMB bzw.
https://www.kulturbewahren.de/services/stellen/?no_cache=1


+ Stellen via AKI-wiki
http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/JOBmooc


+ Buchtipp: #JergRatgeb _in_ #Herrenberg (EVT=heute)
http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/Jerg_Ratgeb

Guy Debord 1931-1994

Debord, Guy 1931-1994
438 works in 1,497 publications in 19 languages and 13,177 library holdings
https://www.worldcat.org/identities/lccn-n85228329/


On Fri, Nov 30, 2018 at 11:58
> some little action wg debord + 30.11.
>
>
> > > http://www.nothingness.org/SI/ eine englisch-u. eine
> > > französischsprachige Version bereit zum Download!
> > > (http://library.nothingness.org/articles/SI/en/pub_contents/4
> >
> > hier ein text von guy debord in engl.
> >
> > In fact, it is necessary to finish with any notion of personal
> > property in this area. The appearance of new necessities outmodes
> > previous "inspired" works. They become obstacles, dangerous habits.
> > The point is not whether we like them or not. We have to go beyond
> > them.
> >
> > Any elements, no matter where they are taken from, can serve in making
> > new combinations. The discoveries of modern poetry regarding the
> > analogical structure of images demonstrate that when two objects are
> > brought together, no matter how far apart their original contexts may
> > be, a relationship is always formed. Restricting oneself to a personal
> > arrangement of words is mere convention. The mutual interference of
> > two worlds of feeling, or the bringing together of two independent
> > expressions, supersedes the original elements and produces a synthetic
> > organization of greater efficacy. Anything can be used.
> >
> > It goes without saying that one is not limited to correcting a work or
> > to integrating diverse fragments of out-of-date works into a new one;
> > one can also alter the meaning of those fragments in any appropriate
> > way, leaving the imbeciles to their slavish preservation of
> > "citations."
> >

JRR Tolkien ... #Podcast: TolkCast

12.11.2018
Neuer Podcast »TolkCast« der Deutschen Tolkien Gesellschaft e. V.

Die Deutsche Tolkien Gesellschaft e. V. hat im September 2018 den
ersten TolkCast gesendet.Wie der Name schon anklingen lässt, drehen
sich die Folgen des TolkCast um aktuelle Themen über den britischen
Erfolgsautor J. R. R. Tolkien.

https://www.klett-cotta.de/nachricht/Neuer_Podcast_%C2%BBTolkCast%C2%AB_der_Deutschen_Tolkien_Gesellschaft_e._V./102660




>
> Der Fall von Gondolin von J.R.R. Tolkien
>
> ›Der Fall von Gondolin‹ - eine der drei Großen Geschichten des Ersten
> Zeitalters von Mittelerde. Zwei der größten Mächte Mittelerdes stehen
> sich in ›Der Fall von Gondolin‹ gegenüber: Auf der einen Seite
> Morgoth, die Verkörperung des Bösen und auf der anderen Ulmo, der Herr
> der Meere, Seen und Flüsse unter dem Himmel. Im Zentrum ihres
> Konflikts steht die verborgene Elben-Stadt Gondolin. Turgon, König von
> Gondolin, wird von Morgoth mehr als alles andere gehasst. Seit Langem
> versucht der dunkle Herrscher, Gondolin zu finden und zu zerstören,
> aber vergeblich. In diese Welt kommt Tuor und wird zum Werkzeug von
> Ulmos Plan. Von ihm geleitet, macht sich Tuor auf den gefahrvollen Weg
> nach Gondolin und gelangt in die verborgene Stadt. Dort heiratet er
> Idril, die Tochter Turgons; ihr Sohn ist Earendil, dem es
> vorherbestimmst ist, einmal der berühmteste Seefahrer des Ersten
> Zeitalters zu werden. Durch einen gemeinen Verräter erfährt Morgoth,
> wie er einen vernichtenden Angriff gegen die Stadt führen kann, mit
> Balrogs, Drachen und zahllosen Orks. Das Verhängnis nimmt seinen Lauf.
>
> Dieser Titel belegte in KW 38 Platz 18 der Spiegel
> Hardcover-Belletristik-Bestsellerliste.
> 240918
>
>
>
>
> >
> >
> > j-r-r-tolkien-reads-from-the-two-towers
> > http://www.openculture.com/2013/07/j-r-r-tolkien-reads-from-the-two-towers-the-second-book-of-the-lord-of-the-rings-trilogy.html
> >
> >
> >
> >


Viele Grüße, Karl Dietz
Mobil 0172 / 768 7976

Blog: https://karldietz.blogspot.com
Twitter: https://twitter.com/karldietz

E-Learning / Blended Learning / Seminare / Vorträge
Internet / Recherche / Social Media / Digitales Lernen
http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/Karl_Dietz

Wiss.Vol. Gedenkstätte Buchenwald ... #JOBmooc

22.11.2018 -
Wiss. Volontariat (Gedenkstätte Buchenwald)
Stift. Gedenkst. Buchenwald u. Mittelbau-Dora
Weimar, 01.03.2019 – 28.02.2021,
Bewerbungsschluss: 21.12.2018

eben gesehen bei:
http://www.hsozkult.de/job/page

s.a.

> >>>> 19. April 1945: Schwur von Buchenwald
> >>>>
> >>>> Nach der Selbstbefreiung des Lagers am 11. April 1945 treten die
> >>>> Überlebenden - etwa 20.000 Häftlinge - am 19.4. auf dem Appellplatz
> >>>> des KZ Buchenwald an und leisten im Namen ihrer 51.000 ermordeten
> >>>> Kameraden den Schwur: »Wir stellen den Kampf erst ein, wenn auch der
> >>>> letzte Schuldige vor den Richtern der Völker steht! Die Vernichtung
> >>>> des Nazismus mit seinen Wurzeln ist unsere Losung. Der Aufbau einer
> >>>> neuen Welt des Friedens und der Freiheit ist unser Ziel. Das sind wir
> >>>> unseren gemordeten Kameraden, ihren Angehörigen schuldig.«
> >>>>
> >>>>
> >>>>
> >>>>>> Ansprache in französischer, russischer, polnischer, englischer und
> >>>>>> deutscher Sprache auf der Trauerkundgebung des Lagers Buchenwald
> >>>>>> am 19. April 1945. Kameraden! Wir Buchenwalder Antifaschisten sind
> >>>>>> heute angetreten zu Ehren der in Buchenwald und seinen
> >>>>>> Aussenkommandos von der Nazibestie und ihrer Helfershelfer
> >>>>>> ermordeten 51.000 Gefangene! 51.000 erschossen, gehenkt,
> >>>>>> zertrampelt, erschlagen, erstickt, ersäuft, verhungert, vergiftet,
> >>>>>> abgespitzt 51.000 Väter, Brüder, Söhne starben einen qualvollen
> >>>>>> Tod, weil sie Kämpfer gegen das faschistische System waren. 51.000
> >>>>>> Mütter und Frauen und hunderttausende Kinder klagen an! Wir lebend
> >>>>>> gebliebenen, wir Zeugen der nazistischen Bestialitäten sahen in
> >>>>>> ohnmächtiger Wut unsere Kameraden fallen. Wenn uns eins am Leben
> >>>>>> hielt, dann war es der Gedanke: Es kommt der Tag der Rache! Heute
> >>>>>> sind wir frei! Wir danken den verbündeten Armeen, der Amerikaner,
> >>>>>> Engländer, Sowjets und allen Freiheitsarmeen, die uns und der
> >>>>>> gesamten Welt Frieden und das Leben erkämpfen.
> >>>>>
> >>>>>> Wir gedenken an dieser Stille des grossen Freundes der
> >>>>>> Antifaschisten aller Länder, eines Organisatoren und Initiatoren
> >>>>>> des Kampfes um eine neue demokratische, friedliche Welt. F. D.
> >>>>>> Roosevelt - Ehre seinem Andenken! Wir Buchenwalder, Russen,
> >>>>>> Franzosen, Polen, Tschechen, Slovaken und Deutsche,
> >>>>>
> >>>>>> Spanier, Italiener und Österreicher,
> >>>>>
> >>>>>> Belgier und Holländer, Engländer, Luxemburger, Rumänen, Jugoslaven
> >>>>>> und Ungarn kämpften gemeinsam gegen die SS, gegen die nazistischen
> >>>>>> Verbrecher, für unsere eigene Befreiung. Uns beseelte eine Idee:
> >>>>>> Unsere Sache ist gerecht - der Sieg muß unser sein! Wir führten in
> >>>>>> vielen Sprachen den gleichen, harten, erbarmungslosen,
> >>>>>> opferreichen Kampf und dieser Kampf ist noch nicht zu Ende.
> >>>>>
> >>>>>> Noch wehen Hitlerfahnen!
> >>>>>
> >>>>>> Noch leben die Mörder unserer Kameraden!
> >>>>>
> >>>>>> Noch laufen unsere sadistischen Peiniger frei herum!
> >>>>>
> >>>>>>
> >>>>>> Wir schwören deshalb vor aller Welt auf diesem Apellplatz, an
> >>>>>> dieser Stätte des faschistischen Grauens: Wir stellen den Kampf
> >>>>>> erst ein, wenn auch der letzte Schuldige vor den Richtern der
> >>>>>> Völker steht! Die Vernichtung des Nazismus mit seinen Wurzeln ist
> >>>>>> unsere Losung, der Aufbau einer neuen Welt des Friedens und der
> >>>>>> Freiheit ist unser Ziel. Das sind wir unseren gemordeten
> >>>>>> Kameraden, ihren Angehörigen schuldig. Zum Zeichen Eurer
> >>>>>> Bereitschaft für diesen Kampf erhebt die Hand zum Schwur und
> >>>>>> sprecht mir nach: WIR SCHWÖREN!
> >>>>>>
> >>>>>>
> >>> s.a.
> >>>>>>
> >>>>>> === Dokumentarfilm über Edo Leitner ===
> >>>>>>
> >>>>>> Edo Leitner wuchs in die Wirren der Weimarer Republik hinein auf.
> >>>>>> Er wurde von den Nazis nach dem Reichtagsbrand verhaftet und für
> >>>>>> ein halbes Jahr in "Schutzhaft" genommen. Im März 1936 wurde er
> >>>>>> erneut verhaftet und wegen angeblichem Hochverrat zu zweieinhalb
> >>>>>> Jahren Zuchthaus verurteilt. Danach wurde er jedoch nicht
> >>>>>> freigelassen, sondern 1939 ins KZ Buchenwald verfrachtet. Die
> >>>>>> Greueltaten, die er dort erlebte, waren ein Grund für sein
> >>>>>> Engagement. "Ich würde die Vergangenheit schon in Ruhe lassen,
> >>>>>> wenn sie mich in Ruhe lassen würde", sagt Edo Leitner an einer
> >>>>>> Stelle dieser Dokumentation. Nach Kriegsende kam er über Stuttgart
> >>>>>> nach SchwäbischGmünd und engagierte sich viele Jahre im ^VVN
> >>>>>> (Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes/Bund der
> >>>>>> Antifaschisten) und in der Friedensbewegung. Immer wieder
> >>>>>> berichtete er als Zeuge der faschistischen Untaten von seinen
> >>>>>> Erlebnissen.
> >>>>>>
> >>>>>> Produziert wurde dieses Dokumentarvideo im Jahre 1983 von Heidi
> >>>>>> Eisenbraun und Horst Haugg als Projektarbeit während ihres Studiums
> >>>>>> an der Fachhochschule für Gestaltung in SchwäbischGmünd und ist
> >>>>>> heute genauso sehenswert wie damals.
> >>>>>>
> >>>>>> '''Edo Leitner starb am 1.11.1991 in Freiburg'''
> >>>>>> http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/Edo_Leitner


Viele Grüße, Karl Dietz
Mobil 0172 / 768 7976

Blog: https://karldietz.blogspot.com
Twitter: https://twitter.com/karldietz

E-Learning / Blended Learning / Seminare / Vorträge
Internet / Recherche / Social Media / Digitales Lernen
http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/Karl_Dietz

Termine und Infos ... KW48 ... #NOV18

Europas Dreckige Ernte – Filmvorführung
Fr, 30. November 2018, 18:00 Uhr
Planetarium Stuttgart, Willy-Brandt-Straße 26, 70173 Stuttgart

Das Leid hinter dem Geschäft mit Obst und Gemüse:
Zehntausende Flüchtlinge und Migranten aus Afrika werden in der
Landwirtschaft brutal ausgebeutet.
In Anwesenheit des Autoren Jan Zimmermann...

via anstifter-newsletter




> Mittwoch, den 28. November findet das letzte Reparatur Café im Jahr
> 2018 statt. Vor unserer traditionellen Weihnachtspause im Dezember
> helfen wir von 18-21 Uhr nochmals kostenlos und ohne Anmeldung bei der
> Reparatur von allerlei Dingen wie Fahrräder, CD-Playern oder dem Nähen
> von löchrigen Hosen.
> Wir würden uns über Spenden freuen, gerne auch der Jahreszeit
> angemessen über Plätzchen, Christstollen oder ähnliches. Vielen Dank!
> https://www.werkstadthaus.de
> >
> >
> >
> >
> > > 5 Herrenberg
> > >
> > > 5.5 Lesenswerte neue Bücher - 05.12. 19.30h in der Stadtbibliothek
> > > 5.6 Literatur-Cafe am 16.12. 15.30h in der Stadtbibliothek
> > > 5.8 Linuxstammtisch - 30.11. 20h im H+ Hotel
> > > 5.10 Coworking Space -- Gründungsmeeting am 27.11. 18h
> > > 5.11 Coworking Space -- Spieleabend am 05.12. 19.30h
> > > 5.12 Die kleine Zauberflöte - Kommunales Kino am 27.11. 16h
> > > 5.13 Irgendwie Anders am 07.12. 8.30h in der VHS
> > > 5.14 Weiterbildungsberatung - 29.11. 16.30h in der Stadtbibliothek
> > > 5.15 Gedenkstaette Hailfingen Tailfingen
> > > 5.16 Herrenberger Bigband - 02.12. 18h im Jugendhaus
> > > 5.17 Weltcafe - 05.12. im Klosterhof
> > > 5.18 Termine im karl.DIETZ.kalender
> > >
> > >
> > >
> > >
> > > > > > #JergRatgeb _in_ #Herrenberg.
> > > > > > Buchvorstellung am 04.12. in der #VHS
> > > > > > http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/Jerg_Ratgeb#Buch:_Jerg_Ratgeb_in_Herrenberg
> > > > > >
> > > > > >
> > > > > >
> > > > > >
> > > > > > > > Eine Bibliothek macht Geschichte
> > > > > > > > https://blog.sbb.berlin/eine-bibliothek-macht-geschichte
> > > > > > > >
> > > > > > > >
> > > > > > > >
> > > > > > > >
> > > > > > > > > > >>>>>> "Lesenswert" - 05.12. - #Bibliothek #Herrenberg
> > > > > > > > > > >>>>>> http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/Hauptseite#Herrenberg
> > > > > > > > > > >>>>>>
> > > > > > > > > > >>>>>>
> > > > > > > > > > >>>>>>> #advent18 im AKI-wiki
> > > > > > > > > > >>>>>>> http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/Adventskalender_2018
> > > > > coming soon ...